Startseite » Kultur » “Dans op de Deel” der Wittdüner Feuerwehr…(to)

“Dans op de Deel” der Wittdüner Feuerwehr…(to)

Trotz geringerer Beteiligung sorgten gute Laune und ein gelungener Sketch für einen netten Abend (Artikel vom 20.02.2008)

Sieglinde Kummer machte das Rennen

Sieglinde Kummer machte das Rennen

Nach dem großen Erfolg des vergangenen Jahres hatten die Organisatoren für das Tanzfest “Dans op de Deel” der Wittdüner Feuerwehr in diesem Jahr einen eher gedämpften Optimismus aufgelegt. Hatte sich doch schon im Vorfeld die Veranstaltungshäufung an dem Veranstaltungswochenende abgezeichnet, sodass die Besucherstärke von 146 in diesem Jahr nicht wieder zu erreichen sein würde. Ganz so dramatisch wie es sich dann zu Beginn mit 54 Besuchern darstellte wurde es dann doch nicht. Mit knapp 90 Besuchern verstanden es die gut gelaunten Gäste, bei guter Stimmung bis zum frühen Morgen zu feiern und dabei reichlich das Tanzbein zu schwingen.
Wehrführer Bernd Rohlmann zeigte sich mit dem Ergebnis des Abends zufrieden und bedauerte natürlich die Überschneidungen, war sich aber sicher, dass der Termin für 2009 mit dem 28. Februar wieder für ein volleres Haus sorgen wird. Sein Dank galt auch dem an diesem Abend für die Musik verantwortlichen DJ. Kater, der es wieder verstand, durch eine gute Mischung die Besucher in Schwung zu halten.
Neben der großen Tombola mit vielen Preisen, hatten die Gäste das Vergnügen an der Auswahl zu “Amrum sucht den Superstar” teilzunehmen. Die Akteure der Sketchgruppe um Wolfgang Stöck hatten sich wieder aufgemacht um ihr Können, zu demonstrieren.

fffestwitt

Unter den kritischen Juroren Dieter Bohlen, Anja Luchsender und Heinz Henn, die sich nicht scheuten mit ihren Sprüchen es den Vorbildern aus dem privaten Fernsehen gleich zu tun, liefen die “Superstars” zur Ausscheidung auf.. Unter dem Beifall der Gäste punkteten Uschi Dampfer, Enrico Putschi, Till Schnacke, Siegfried Leid, Jasper Sirup und Sieglinde Kummer mehr oder weniger erfolgreich vor der Juri. Mit ihrem Song: “Ich hab die Haare schön”, konnte Sieglinde Kummer den Wettstreit für sich entscheiden.
Wehrführer Rohlmann bedankte sich bei Wilfried Flottmann, der Ehrenmitglied der Wittdüner Wehr ist und auch in diesem Jahr mit einer Abordnung der Partnerwehr Löhne, Löschgruppe Wittel, auf die Insel gekommen ist, um an dem Festball teilzunehmen. Er hatte zwei Stunden vor der Aufführung die Rolle von Siegfried Leid übernommen, die Darstellerin war kurzfristig erkrankt. Eine tolle Geste der Verbundenheit.

Verantwortlich für diesen Artikel: Thomas Oelers

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015