Startseite » Politik » Hässlich…(to)

Hässlich…(to)

Die Norddorfer Gemeindevertreter sehen dringenden Handlungsbedarf bei der Erneuerung der Pergola an der Amrum Touristik Norddorf.(Artikel vom 17.03.2008)bushaltestellendf

Wie hässlich die Norddorfer Gemeindevertreter die reparaturbedürftige Pergola an der Amrum Touristik Norddorf, die aus einer Konstruktion aus Stahl und Holz besteht, finden, wurde auf der Gemeindevertretersitzung sehr deutlich ausgesprochen. Die Empfindungen für die Optik des Unterstandes, der bei schlechtem Wetter gern von den Busfahrgästen zum Schutz genutzt wird, reichte bei Gemeindevertreter Hauke Rudolph von suboptimal bis pottenhässlich. Jens Quedens fand die Konstruktion, die 1988 schon einmal den Eisensägen zum Opfer fallen sollte und bei seiner Erstellung den Titel “Bloom &Voss dritte Schicht” erhielt, noch hässlicher als Rudolph.

Das dunkle Buswartehäuschen passe sich dem tristen Bild nahtlos an und stehe dem zentralen Punkt im Ort überhaupt nicht gut zu Gesicht, so Bürgermeister Peter Koßmann. Eine Reparatur und Aufarbeitung sei sehr aufwendig und bringe keinen optimalen Gewinn für den stark frequentierten Platz.
Klaus Düsterhöft und Christoph Decker sprachen sich für den Erhalt aus und sahen, wenn auch die Veranstaltungen nunmehr ausschließlich auf der benachbarten Wiese stattfinden würden, den Bedarf für die Unterstellmöglichkeit für große Gruppen an der Bushaltestelle als gegeben an. Eine Reparatur könne doch auch mit einer Verschönerung einhergehen, so Düsterhöfts Vorschlag.
Mehrheitlich entschied sich die Gemeindevertretung in einer namentlichen Abstimmung für den Abriss und den Bau eines großzügigen Bushaltestellenunterstandes noch vor der Saison. Der Bauausschuss wurde beauftragt die Planung umzusetzen, sodass bis Mitte Mai die Errichtung erfolgen kann. Dabei wird eine offene Bauweise favorisiert, die dem Vandalismus in dem bisherigen dunklen Holzwartehäuschen entgegenwirken soll.
Als oberste Vorgabe sei dabei aber zu berücksichtigen, dass die vorhandene Konstruktion erst abgerissen wird, wenn die neue Lösung schon quasi angeliefert wird und so eine möglichst übergangslose Situation für die Busfahrgäste besteht.

Verantwortlich für diesen Artikel: Thomas Oelers

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Lünecom

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com