Startseite » Über Land ... » Verstärkung…(ck)

Verstärkung…(ck)

Amrums Polizei erhält wieder Unterstützung für die Saison (Artikel vom 17.03.2008)
baederdienst
Wie in jedem Jahr haben auch diesmal Amrums Polizeibeamte zwei neue Kollegen als Verstärkung für die Saison bekommen. Schon seit dem ersten Februar versehen Ann-Christine Ebsen und Lasse Kleemann ihren Dienst auf der Insel. Für die Amrumer ein Zeichen, dass die Saison wieder losgeht. Geradewegs von der Ausbildung freuen sich die frischgebackenen Polizisten nun auf den Dienst auf der Amrumer Polizeiwache. Der ist allerdings mit dem Dienst auf dem Festland kaum zu vergleichen. Die beiden sind aus ihrer Praktikumszeit eher große städtische Reviere gewohnt. “Dort ist die Wache rund um die Uhr besetzt und das Klientel ein ganz anderes”,erzählen sie, “es ist absolut gegenteilig. Dort herrscht ein ganz anderer Umgangston und es ist sehr anonym. Hier sind die Leute freundlich und grüßen.” Lasse Kleemann findet es interessant, die Erfahrung auch mal aus anderer Sicht zu machen. Der 24-jährige weiß, wovon er spricht. Im Fernsehen konnte man ihn vor kurzem bei seinen Einsätzen in Kiel-Gaarden, einem sozialen Brennpunkt der Landeshauptstadt, bewundern. Vier Monate begleitete ihn ein Team von Spiegel TV während seines Praktikums und zeigte auf, was es heißt, in der Stadt seinen Dienst zu versehen.
Ebsen und Kleemann sind nicht nur dienstlich ein gutes Team, sie verbringen auch privat ihre Zeit miteinander und haben in Kiel eine gemeinsame Wohnung. In ihrer Freizeit betätigen sie sich gerne sportlich. Lasse Kleemann hat bereits Anschluss bei den Fußballherren des TSV Amrum gefunden. Seine Freundin Ann-Christine hat einige Jahre Handball gespielt. “Das ist durch die Ausbildung allerdings etwas in den Hintergrund getreten”, sagt sie. Jetzt sind Pferde und der Reitsport ihre große Leidenschaft. Auf Amrum nutzen sie die Freizeit zum Lesen und für Arbeiten am Computer. Eigentlich sind die beiden sogenannten Bäderdienstpolizisten gerne auf Amrum. “Die Insel ist größer als ich mir vorgestellt habe”, so die 20-jährige. Doch Ann-Cristine Ebsen vermisst ihre Familie und Freunde. Nach ihrer Bäderdienstzeit möchten beide gerne wieder zurück in die Nähe von Kiel und dann auf jeden Fall auch wieder auf ein größeres Revier.

Verantwortlich für diesen Artikel: Carmen Klein

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com