Startseite » Sport » F-Jugend weiterhin im Pech…(ck)

F-Jugend weiterhin im Pech…(ck)

Ein weiterer Sieg für die E-Jugend und eine Niederlage für die Jüngsten (Artikel vom 07.05.2008)jugendfussball0508
Eigentlich hatten sie den Sieg schon fast vor Augen. Mit 1:3 führten die jüngsten Amrumer Nachwuchskicker bei ihrer Auswärtsbegegnung gegen die Mannschaft aus Leck. Doch die kleinen Insulaner brachen in der zweiten Halbzeit ein und mussten letztendlich mit einem 4:3 als Verlierer den Platz verlassen. Die gegnerische Mannschaft zeigte sich läuferisch stärker und holte ein Tor nach dem anderen auf. Für die F-Jugend des TSV spielten: Finn Peters (Tor), Melf Dethlefsen, Mathias Drews (2), Thomas Drews (1), Ida Gerrets ,Claas Klein, Thiemo Laß und Ocke Stock.
Anders dagegen die E-Jugend, sie hatten allen Grund zum Jubeln. Schon am vergangenen Mittwoch gingen sie als Sieger aus der Begegnung gegen den TSV Bredstedt 3 heraus. Fast jeder aus der Mannschaft hatte dabei Anteil am Torregen. Mit einem 7:2 zeigten die Amrumer eine konstante Leistung. Überlegte Spielzüge, gut gespielte Pässe und ein überragender Torwart ließen den Gegnern keine Chance. Ein verwandelter Elfmeter für die Amrumer durch Ben Steppert und ein Eigentor des Gegners erhöhten das Ergebnis.
Auch beim Spiel gegen den TSV Stadum hatten die Amrumer ein leichtes Spiel. Mit 9:1 Toren zogen sie den Gästen davon. Gekonnte Ballannahmen und gelungene Pässe sorgten für einen verdienten Sieg und auch hier zeigte sich Torwart Arne Wolf wieder in Bestform. Beim Torerfolg für den TSV Amrum in beiden Spielen standen auf dem Platz: Arne Wolf (Tor), Mats Klein(1), Momme Klüßendorf (1), Tom Kristensen, Rayk Lewerentz (7), Pelle Motzke (5), Torben Oelers, Ben Steppert (1) und Sven Tieze.
Verantwortlich für diesen Artikel: Carmen Klein

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015