Startseite » Politik » CDU Norddorf…(to)

CDU Norddorf…(to)

Der Spitzenkandidat der CDU Norddorf Christoph Decker erklärt, welche Themen primär angefasst werden müssen. (Artikel vom 22.05.2008)wahl2008ndfcdu
Der Spitzenkandidat der CDU Norddorf Christoph Decker erklärt, welche Themen primär angefasst werden müssen, um die Entwicklung Norddorfs und ganz Amrum positiv zu gestalten.
“Für die Gemeinde Norddorf und den Haushalt des Eigenbetriebes, den der Amrum Touristik Norddorf, wurde in den letzten fünf Jahren ein massiver Sparkurs gefahren. Durch die Optimierung der Buchhaltung mit einer transparenten und detaillierten Kostenstellenübersicht konnte der Haushalt der ATN saniert werden. Allerdings wurde auch sehr viel gespart, da viele Investitionen, die im Gemeinderat bereits beschlossen waren, nicht umgesetzt wurden”, erklärt Christoph Decker, Spitzenkandidat der Norddorfer CDU.
“Die Liquidität ist vorhanden und sollte dringend zielorientiert dafür eingesetzt werden, um die nicht mehr zeitgemäße Infrastruktur in Norddorf auf den heutigen Standard zu bringen“, kritisiert Decker. Das Badekabinenhaus und die anderen Gebäude am Strand müssen in dieser exponierten Lage erhalten bleiben und entsprechend saniert werden. Er spricht sich für die Umsetzung der im Infrastrukturprojekt „Project M“ formulierten Ziele aus. Dabei sollten die Eigenheiten jedes Dorfes erhalten bleiben. Die Zielgruppen der Gäste unterscheiden sich seiner Meinung nach in den Dörfern deutlich.
Weitere Themen der Norddorfer CDU sind ist die Umgestaltung des Ortsmittelpunktes. “Von einem überdimensionierten Neubau halten die Kandidaten der CDU nichts, vielmehr soll der dörfliche Charakter erhalten bleiben“, so Decker. Ein weiterer Brennpunkt im Ort ist für ihn das Dünenbad, dessen Umgestaltung viel zu langsam vorangehe. Vor allem der „völlig unbeachtete Außenbereich müsse schnellstens in Angriff genommen werden.
Als einen absolut negativen Zustand empfindet Decker das fehlen einer Postagentur im Ort. Für die Gäste und Einheimischen eine wahre Servicewüste. Es sei ein Unding, das es in einem so stark von Touristen frequentierten Ort keine Post gebe. “Wir wollen auf jeden Fall noch einen erneuten Anlauf unternehmen, um diese Einrichtung wieder in Norddorf anzusiedeln“, kündigt er an. Decker kann sich deshalb auch vorstellen, notfalls der Post kostenlos Räume in der Amrum Touristik zur Verfügung zu stellen.
Über die speziellen Norddorfer Belange hinaus macht sich die CDU für eine bessere, zukunftsorientierte finanzielle Ausstattung von Kindergarten und Schule stark. Es gibt erhebliche Baustellen, wobei der Grundschultrakt nur eine von vielen ist. Eine Ausweitung der Betreuungszeiten im Kindergarten wird ebenfalls angestrebt. Die Seniorenbetreuung auf Amrum muss nachhaltig unterstützt werden.
Die Kandidaten
1. Christoph Decker, 2. Gunnar Hesse, 3. Reinhard Melcher, 4. Arne Schnoor, 5. Ingrid Heil
Auf den folgenden Listenplätzen stehen noch Thore Blome, Jan Dörwaldt und Angelika Hesse zur Wahl.

Verantwortlich für diesen Artikel: Thomas Oelers

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015