Startseite » Politik » Mit harter Arbeit und viel Engagement…(to)

Mit harter Arbeit und viel Engagement…(to)

Bürgermeister Jürgen Jungclaus und seine Wittdüner Gemeindevertretung haben sich hohe Ziele gesetzt (Artikel vom 18.06.2008)

v.l. Lars Hansen, Carmen Klein, Harry Jensen, Heiko Müller, Jürgen Jungclaus, Christian Klüßendorf, Bernd Zimmermann, Ralf Klein, Boris Potthoff

v.l. Lars Hansen, Carmen Klein, Harry Jensen, Heiko Müller, Jürgen Jungclaus, Christian Klüßendorf, Bernd Zimmermann, Ralf Klein, Boris Potthoff

Wie gewohnt sehr gut vorbereitet, eröffnete Wittdüns Bürgermeister Jürgen Jungclaus die konstituierende Sitzung der Gemeindevertretung in Wittdün. Nach dem Motto, der Neue wird der Alte sein, schließt sich die bevorstehende fünfjährige Amtszeit des Gemeindeoberhauptes nahtlos an. Jungclaus war im vergangenen August in die Amtsgeschäfte eingestiegen, nachdem Klaus Theus aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten war.
Jungclaus dankte den mit der Wahl ausgeschiedenen und an diesem Abend anwesenden Gemeindevertretern für ihr Engagement in der Kommunalpolitik. Mit Arfst Bohn, der insgesamt 21 Jahre für das Wohl der Gemeinde wirkte, verabschiedete Jungclaus, wie er ausführte, ein Urgestein der Kommunalpolitik. Auch Horst Förstl, Wieland Runde, Stephan Dombrowski und Ulf Jürgensen schieden aus der Gemeindevertretung aus.
Harry Jensen (SPD) wurde amtlich als zweitältestes Mitglied der Vertretung festgestellt und da der Kandidat für das Bürgermeisteramt der Älteste im Bunde ist, übernahm Jensen die Vereidigung des bei eigener Enthaltung einstimmig gewählten Jürgen Jungclaus.
Seinem ersten Stellvertreter Heiko Müller (CDU) und Christian Klüßendorf (von der SPD-Liste) als zweiten stellvertretenden Bürgermeister nahm Jungclaus den Amtseid zum Ehrenbeamten persönlich ab. Per Handschlag verpflichtete das Gemeindeoberhaupt die Mitglieder der Gemeindevertretung.

Wie auch in Nebel hatte der Bürgerblock eine klare Mehrheit erzielt. So stellt er mit Jürgen Jungclaus, Ralf Klein, Carmen Klein, Lars Hansen und , fünf Mitglieder. Heiko Müller und Boris Potthoff (CDU) und Christian Klüßendorf (SPD-Liste) und Harry Jensen (SPD) sind die weiteren Gemeindevertreter.
Den fünfköpfigen Finanzausschuss leitet Ralf Klein und wird von Heiko Müller vertreten. Carmen Klein hat den Vorsitz des Tourismussausschuss inne, der aus fünf Gemeindevertretern und vier bürgerlichen Mitgliedern besteht. Stellvertreter ist Boris Potthoff. Bauausschussvorsitzender ist Heiko Müller, Stellvertreter Bernd Zimmermann . Der Ausschuss setzt sich aus vier Gemeindevertretern und zwei bürgerlichen Mitgliedern zusammen. Jürgen Jungclaus und Carmen Klein werden im Fachausschuss Amrum vertreten sein. Den Amtsausschuss besetzt Jungclaus und wird durch Carmen Klein vertreten. Im Verwaltungsrat der Versorgungsbetriebe Amrum arbeiten Jungclaus, Müller und Jensen. In den Verwaltungsrat der Amrum Touristik wurden Jungclaus, Carmen Klein und Potthoff bestellt. Anteilsvertreter der WDR ist der Bürgermeister und beim Forst- und Landschaftsbau der Bürgermeister und sein erster Stellvertreter. Im Forstbetriebsverband vertritt Jungclaus die Gemeinde.

Bürgermeister Jungclaus bedankte sich für den guten Ablauf der konstituierenden Sitzung, bei denen die Abstimmungen durchweg bei eigener Enthaltung einstimmig waren. Wie auch er habe sich die gesamte Vertretung viel vorgenommen, um für Wittdün und die ganze Insel Akzente zu setzen, die eine deutliche Aufwertung des Urlaubs- und Lebensdomizil Amrum bedeuten sollen. “Die Arbeit wird in den Ausschüssen geleistet werden müssen und es wird sicherlich ein Stück harte Arbeit werden”, prognostizierte der Bürgermeister. Nach dem Vorbild der bestehenden Bürgerinitiative, die sich durch ihre konstruktive Kritik als auch personelle Einbringung zur Verbesserung des ganzheitlichen Ortsbildes hervorgetan hat, erhofft sich Jungclaus aus den Reihen der Bevölkerung ein Stück eigenen Ehrgeiz. “Ich bin überzeugt, dass vielen Wählern bewusst ist, dass es nicht mit dem Kreuz auf dem Wahlzettel getan sein sollte. Vielmehr sollten wir alle, vor dem Hintergrund der begrenzten finanziellen Mittel, helfen, die Attraktivität der Insel noch zu steigern”.
Carl-Hermann Klüßendorf, von der Bürgerinitiative, wünschte den Mitgliedern der neuen Vertretung eine glückliche Hand bei ihrer bevorstehenden Arbeit. Ein auf der letzten Sitzung der abgelaufenen Legislaturperiode überreichtes Schreiben, mit der Auflistung weiterer Brennpunkte, wurde laut Klüßendorf noch nicht abgehandelt. Ein beratendes Gespräch wurde für den heutigen Mittwoch mit Jungclaus und Müller vereinbart. Über weitere Mitstreiter wären die Mitwirkenden der Initiative dankbar.

Verantwortlich für diesen Artikel: Thomas Oelers

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com