Startseite » Kultur » Sag` mal alle “boahhh”…(kt)

Sag` mal alle “boahhh”…(kt)

Clown Mücke läßt Kinderherzen höher schlagen (Artikel vom 23.06.2008)muecke
So manche Kinder hatten sich mit ihren Eltern in der Nordseehalle- Wittdün eingefunden, als Clown Mücke zu seinem diesjährigen Auftritt einlud.
Die ersten beiden Reihen waren schnell auf den Fußboden verlegt, denn so konnte man dem Clown mit der gelb gestreiften Hose und roten Nase ganz nahe sein. Mücke fing an Luftballons in Tiere zu verwandeln, die beim Erraten den Besitzer wechselten. Von Anfang an waren die Kinder dabei Clown Mücke zu unterstützen. Es galt seine rote Nase zu suchen, jonglieren und den neuen Fußball EM Gewinner ausfindig zu machen. Kenntnisse im Rechnen, Fußball, Zaubern und den Teletappies waren gefragt und wurden lautstark aus dem Publikum mitgeteilt. Auch die Eltern durften sich nicht auf ihren Stühlen ausruhen, sondern waren in ihrer Stimmgewalt gefragt. Im Verlauf der Veranstaltung rückten die Kleinen ihrem geliebten Clown Mücke immer mehr auf die Pelle und so mussten manche Kinder in ihre Reihe verwiesen werden.

muecke2
Zum Jonglieren und Zaubern holte sich Mücke Assistenten aus dem Publikum. Die kleine Nela bezauberte mit ihrer ungeahnten Jonglierkunst. Dennis half Clown Mücke beim Zaubern und erhielt zum Dankeschön ein Luftballon als Kopfschmuck. Beim Feuerjonglieren ermahnt er eindringlich die Kinder, dass man nicht mit Feuer spielen darf, er es nur durch eine lange Ausbildung erlernt hat damit umzugehen.
Clown Mücke alias Jens Ewald trat das erste Mal 1990 bei einer Gauklerveranstaltung in Pinneberg als Clown auf. Seit dieser Zeit hat der Zirkuspädagoge jedes Jahr neben seinen Auftritten an die 30 Zirkusprojekte, in denen er mit Kindern arbeitet und ihnen die große Welt der Jongleure, Zauberer und Akrobaten näher bringt. Mücke selber ist in allem ein großer Könner, und wenn es mal nicht klappt hilft ihm seine sprechende Handpuppe Lora. Die freche und gesprächige Papageidame sorgte auch auf Amrum für schallendes Lachen. Clown Mücke bleibt sein ganzes Programm über an seinem jungen und älteren Publikum, begeistert es durch seine Komik und Künste, fordert es durch Mitraten und Fragen, integriert es in seine Show und läßt es hautnah am Geschehen teilhaben.
“Auf ein baldiges Wiedersehen, sagt mal alle Jo.”
Verantwortlich für diesen Artikel: Kinka Tadsen

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015