Startseite » Über Land ... » Unter Piraten…(pl)

Unter Piraten…(pl)

Das Hotel Seeblick feierte seine 3. Küchenparty.
kuechenparty
Die Küchenpiraten… Gunnar Hesse 2.v.l.

Unter dem Motto “Piraten” feierte das Hotel Seeblick in Norddorf seine 3. Küchenparty. Etwa 70 Gäste fanden sich – für Piraten ungewöhnlich – pünktlich im “Piratensaal” ein. Begrüßt wurden sie von der obersten Piratenbraut des Abends, Nicole Hesse, mit Schürze und Kopftuch für jeden.
Küchenparty bedeutet im “Seeblick” für die Gäste freies Bewegen im Restaurant und vor allem in der Küche. Überall an den aufgebauten Ständen kann man sich den ganzen Abend “durchnaschen”.

kuechenparty3
Oberste Piratenbraut Nicole Hesse sorgt für Piratengetränke

Das Motto “Piraten” war nicht nur kulinarisch, sondern auch visuell optimal umgesetzt. Alle Mitarbeiter – ob im Service oder in der Küche – waren als Piraten oder Piratenbräute verkleidet und sorgten für das Wohl der Gäste.

kuechenparty2

An den verschiedenen Ständen gab es dann Spanferkel, Thunfisch im Hawaii-Salz gegart, gegrillte Königsdorade mit Kräuterrisotto oder Tonkabohnenparfait mit Rumtopffrüchten – um nur einige zu nennen. “Wir probieren immer gerne neue Sachen aus – das ist auch spannend für uns” so Gunnar Hesse an seinem Stand – immer bemüht den vorbeikommenden Gästen eine kleine “Wegzehrung” in Form von Rindertatar-Häppchen auf Crostini anzubieten.

kuechenparty4

Spannend für Hobbyköche waren natürlich die Gespräche in der Küche. Hier überzeugten schon die Lehrlinge durch fundiertes Fachwissen und sorgten für so manches “Aha-Erlebnis”…
Nicht nur die vielseitigen Geschmackserlebnisse, sonder auch die Motivation des gesamten Seeblickteams den Gästen einen gelungen Abend zu bieten, trugen entscheidend zum Gelingen dieses Abends bei.

Verantwortlich für diesen Artikel: Peter Lückel

 

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015