Startseite » Über Land ... » Heidi Braun ist die neue Amtsvorsteherin…(to)

Heidi Braun ist die neue Amtsvorsteherin…(to)

 

 

Nach der Amtsdirektorin bekleidet nun auch eine Frau die repräsentative Spitze des Amtes Föhr-Amrum.
amtsausschuss0708

Heidi Braun, J. Jungclaus, W. Jacobsen, P. Raffelhüschen

Der Amtsausschuss konstituierte sich gestern im Haus des Gastes in Nebel und wählte einstimmig die Wrixumer Bürgermeisterin Heidi Braun zur neuen Amtsvorsteherin. Somit stehen mit der Amtsdirektorin Renate Gehrmann, die seit Januar 2007 die Amtsverwaltung leitet, nun zwei Frauen an der Spitze des Amtes Föhr-Amrum.
Für die Mitglieder des Amtsausschusses war die konstituierende Sitzung des Gremiums sozusagen abgemachte Sache. Alle Ausschussbesetzungen und Ämter waren schon im Vorfeld verhandelt worden, sodass es bei der Sitzung keine Überraschungen und Diskussionen gab. Alle Wahlen wurden offen durchgeführt und konnten so entsprechend zügig und einstimmig abgehandelt werden.
Der scheidende Amtsvorsteher Walter Jacobsen eröffnete die Sitzung und wünschte dem neuen Ausschuss eine so vertrauensvolle Zusammenarbeit wie dem Bisherigen. Er richtete seinen Dank an die Mitarbeiter der Amtsverwaltung und versicherte, dass sie nach der Fusion richtig gute Arbeit geleistet haben. “Jetzt läuft alles rund”, meinte er abschließend.

amtsausschuss07083
Der Amtsausschuss vor der Außenstelle Amrum

Als ältestes Mitglied des Gremiums hatte Jürgen Schmidt die Ehre, die Wahl zu leiten. Anschließend nahm er der neuen Amtsvorsteherin, dann auch den Amtseid ab. Heidi Braun, die ohne Gegenkandidatur zur Wahl stand, kündigte an die Arbeit des letzten Amtsausschusses erfolgreich weiterführen zu wollen. Auch wenn sie ihren ersten Stellvertreter auf Amrum hätte, würde man sie schon ab und an auf Amrum zu Gesicht bekommen, zumal sie auch dem Amrum Ausschuss angehöre.
Zu Heidi Brauns Stellvertretern wurden der Wittdüner Bürgermeister Jürgen Jungclaus und Paul Raffelhüschen aus Wyk gewählt. Die neuen Stellvertreter der Amtsdirektorin sind Wyks Bürgermeister Heinz Lorenzen, Norddorfs Bürgermeister Peter Koßmann und die Bürgermeisterin von Oevenum, Gisela Riemann.
Im Anschluss des öffentlichen Teils wurde nur die Auftragsvergabe für Fassadenarbeiten am Wyker Schulzentrum abgehandelt. Bevor es für die Amtsausschussmitglieder wieder nach Föhr ging, besichtigten sie noch das Amrumer Amtsgebäude.
Folgend die Besetzung der Ausschüsse im Amt Föhr-Amrum:

Haupt- und Finanzausschuss:
Bernd Dell-Missier, Jürgen Jungclaus und Peter Koßmann von Amrum, Heinz Lorenzen, Dr. Silke Ofterdinger-Daegel und Paul Raffelhüschen von Wyk und Friedrichs Riewerts, Christian Roeloffs und Jürgen Schmidt von Föhr-Land.

Schulausschuss:
Urich Bork, Arfst Christiansen, Cornelius Daniels, Heinz Lorenzen, Gisela Riemann und Elisabeth Schaefer von Föhr und Christian Klüßendorf, Peter Koßmann und Hans-Peter Traulsen von Amrum.

Fachausschuss Amrum:
Christoph Decker, Bernd Dell-Missier, Elke Dethlefsen, Jürgen Jungclaus, Carmen Klein, Peter Koßmann sowie die Amtsvorsteherin.

Fachausschuss Föhr:
Heidi Braun, Alexander Damm, Cornelius Daniels, Uwe Ingwersen, Karl-Heinz Juhl, Matthias Kummerow, Heinz Lorenzen, Helmut Marcinkowski, Dr. Silke Ofterdinger-Daegel, Jens Pedersen, Paul Raffelhüschen, Giesela Riemann, Friedrich Riewerts, Christian Roeloffs, Jürgen Schmidt

In der Gesellschafterversammlung der WDR wird Heidi Braun Föhr-Land vertreten.
In der Hafenbetriebsgesellschaft Dagebüll werden Heidi Braun und Friedrich Riewerts Föhr-Land vertreten..

Verantwortlich für diesen Artikel: Thomas Oelers
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015