Startseite » Über Land ... » Es gibt auf dem Wasser viel zu sehen…(to)

Es gibt auf dem Wasser viel zu sehen…(to)

 

Heute und Morgen sind die Schiffe des Friesentörns vor Amrum zu sehen.
gaffel

Als einen besonderen Leckerbissen für Freunde des Segelsports und allen die sich an dem Anblick von Segelschiffen erfreuen, gibt es heute und morgen im Seegebiet vor Amrum viel zu sehen. Im Zuge eines Friesentörns durch das dänische und nordfriesische Wattenmeer machen die Teilnehmer dieses Törns vor Wittdün und in Steenodde fest. Die Gaffelsegler stellen generell einen besonderen Augenschmaus dar. Schiffstypen wie Hoogars, verschiedene Ewer und Cornish Crabber, sind vor einer Woche im dänischen Fanø gestartet. Als die Schiffe vor zwei Jahren Amrum besuchten, konnten zum Teil die Besucher des damaligen Hafenfestes die Schiffe besichtigen. Ob dies auch in diesem Jahr möglich ist, bleibt vor Ort zu erfragen.

Verantwortlich für diesen Artikel: Thomas Oelers
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com