Startseite » Über Land ... » Dunkle Wolken ahttp://amrumnews.etc.de/wp-content/uploads/2009/06/muehle.jpgm Firmament…(kt)

Dunkle Wolken ahttp://amrumnews.etc.de/wp-content/uploads/2009/06/muehle.jpgm Firmament…(kt)

Teure Reparatur macht dem Mühlenverein das Leben schwer (Artikel vom 07.08.2008)

muehle

 

Seit Wochen ist es auf Amrum zu sehen, der Mühle fehlen Heckscheiden an einer Flügelrute. Ein Sturm hat hier seine Spuren hinterlassen. Leider zieht sich die Reparatur hin, denn es galt nicht nur Versicherungsgespräche zu führen, auch mußten Angebote für die Reparatur eingeholt werden. Es ist nicht so einfach diese Heckscheiden zu ersetzen, das Holz “Pitch Pine” ist selten, als auch das die Reparatur nicht im Kostenrahmen des Amrumer Vereins zur Erhaltung der Windmühle durchgeführt werden kann.
muehle2

Martin Pörksen zeigt den Schaden

 

Seit 1771 steht dieses heutige Amrumer Kulturdenkmal auf der Perle der Nordsee. Damals noch neben seiner Mahlarbeit als Seezeichen weit hinaus auf dem Meer zu sehen, ist sie heute von Bäumen umringt. 1964 stand sie nach Jahrzehnte langer harter Mühlenarbeit zum Verkauf. Pastor Pörksen hat damals mit seinem unermüdlichen Einsatz dafür gesorgt, das die Mühle in ihrem Ursprungszustand erhalten blieb, sie als Museum erweitert und Künstlern die Möglichkeit gab ihre Werke zu präsentieren. Er hat den Amrumer Mühlenverein ins Leben gerufen, wie er heute noch besteht. Dieser Verein, der sich durch Mitgliedsbeiträge und Spenden trägt, hat in der letzten Zeit durch immer wieder anfallende Reparaturen und Instandsetzungen finanzielle Engpässe zu bewältigen. So kommt der Schaden an der Flügelrute nicht nur wegen der Schönheit ungelegen. Durch den Sturmschaden übernimmt die Versicherung einen Teil des Schadens, doch galt es noch weitere Gelder aufzutreiben, um die ganze angeschlagene Flügelrute zu reparieren. Ein “Tag der offenen Tür” zu Gunsten der Mühle ist geplant. Ein ganz neuer Gedanke ist die Vergabe von Patenschaften an der Amrumer Mühle. Der Vorstand des Amrumer Mühlenvereins, mit Vorsitzenden Hark Thomsen, diskutierte über verschiedene Vorschläge und ist offen für jede Art von Hilfe. Durch Hochzeiten, die seit 2007 in der Mühle getraut werden und die über Sommer statt findenden Ausstellungen kommen einige Geldmittel in die Vereinskasse, jedoch wird auch hier das Problem nicht ganz aufgefangen. Auf den Amrumer Verein zur Erhaltung der Windmühle kommen also stürmische Zeiten zu, doch hoffentlich kann neben der Flügelrute auch das Loch im Geldbeutel gestopft werden.
Verantwortlich für diesen Artikel: Kinka Tadsen

 

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015