Startseite » Kultur » John Law & The Tremors…(to)

John Law & The Tremors…(to)

 

Am vergangenen Wochenende lebte die Wittdüner Südspitze musikalisch auf und machte das ansonsten miese Straßenfestwetter ein wenig wett. (Artikel vom 26.08.2008)

johnlaw

Seit nunmehr fast acht Jahren verbindet sie ein freundschaftliches Verhältnis mit Amrum und bringt die Insulaner und ihre Gäste in regelmäßigen Abständen in den Genuss des schier unendlichen Repertoires von Evergreens der Sechziger-Jahre. Rock – gemischt mit schottischem und britischem Folk und etwas neueren Songs. Dieser Mix und die alten Beat-Nummern der Star-Club-Ära unterstreichen, dass die Band “John Law & The Tremmors” in der großen Zeit der Star-Clubs, 1966 gegründet wurde.
Am Samstag und Sonntag des vergangenen Wochenendes bewiesen die vier Musiker gemeinsam mit ihrem Tontechniker wieder einmal ihre seit 40 Jahren währende Professionalität und heizten den Musikbegeisterten ordentlich ein.
Am Samstag war das auch bitter nötig. Hatten doch die Besucher des Südspitzenfestes bis in den Abend hinein, genau genommen bis zum Auftritt der Musiker, unter Regenschirmen ausgeharrt. Straßenfest oder gar Sommerfeeling war da gänzlich Fehlanzeige. Einzig und allein die Kinder in ihren Regenklamotten konnten dem Ganzen noch etwas Positives abgewinnen.
Als dann der Regen abgezogen war die Schar derer, die sich von den Klängen inspirieren ließen, dementsprechend groß. Besser getroffen hatten es die Besucher, die am Sonntag bei sonnigem Wetter an gleicher Stelle der Band mit viel Applaus gegenüberstand.
Nach wie vor spielt die Band, mit John Law, Byron Grant, Mike Reoch und Manfred Bebert noch heute in der Originalgründungsbesetzung als John Law & The Tremors.

Durch den Drummer der Gruppe, Manfred Bebert, entstand letztendlich vor nunmehr knapp acht Jahren der Kontakt zur Insel. Der Hamburger ist bis dato der Insel auch als Gast treu geblieben.
Das Schicksal wollte es, das bei einem seiner Besuche in der “Keksdose”, der Kontakt zum Wirt Holger Lewerentz zustande kam. So war besiegelt, dass die Band auf der Insel auftreten würde. Bei verschiedenen Straßenfesten und in der Nebeler “Kniepsandhalle” bewiesen die nunmehr alle über sechzigjährigen Vollblutmusiker, was in ihnen steckt.
Diese Band hat nun mal alles miterlebt! Mit vielen Musikern, die weltweit für Furore sorgten, standen die vier Jungs von John Law & The Tremors zusammen auf der Bühne. Gruppen wie The Searchers, the Rattles, The Tremeloes, Dave Clark Five sowie auch die Fab Four aus Liverpool waren jahrelang Wegbegleiter.
In den siebziger Jahren tourten sie unter anderem mit The Rolling Stones, The Hollies, Golden Earring und Status Quo durch Europa.
Heute bringen sie mit ihrer “Star-Club-Revival-Show” die alten Hits der 60er Jahre wieder auf die Live-Bühne.
Ein großes Lob sprachen die Mitglieder der Band dem Publikum der Insel aus. Es freut sie jedes Mal wieder, auf Amrum aufzutreten und die Begeisterung zu erleben.
Infos auch unter www.johnlaw.de.

Verantwortlich für diesen Artikel: Thomas Oelers
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com