Startseite » Kultur » Viele kleine und große “Dramen”…(kt)

Viele kleine und große “Dramen”…(kt)

Musicalstar Carolin Fortenbacher begeisterte die Insulaner (Artikel vom 02.09.2008)

fortenbacher-1

Die Musicalhauptdarstellerin Carolin Fortenbacher präsentierte ihr neues Musikalbum “Drama” auf der Insel Amrum. Gefühlvolle Balladen mit Geschichten über das Leben und die Liebe werden von der Sängerin auf dem Album verarbeitet. Deutsche Kompositionen, wie der Hit “Hinterm Ozean”, als auch von Carolin Fortenbacher interpretierte internationale große Klassiker, die für sie mit deutschen Texten geschrieben wurden, hat die Sängerin auf ihrem Album aufgenommen. In einer Musikrichtung legt sich Fortenbacher nicht fest :”Wem Schlager zu doof, Jazz zu schlau und Pop zu trivial ist, der sollte mein Album hören. Ich bezeichne es mit einem Augenzwinkern als “Dramatischen Pop”. Unterstützt wurde die Sängerin an diesem Abend am Keyboard von Jan Christof Scheibe und an der Gitarre von Gunter Laudan. Vom ersten Lied an hatte Carolin Fortenbacher das Amrumer Publikum bei sich. Neben ihrer fantastischen Stimme begeisterte sie mit Charme und einer umwerfenden Ausstrahlung. Bei dem Lied “Ich bin im falschen Jahrhundert geboren” zeigte Carolin Fortenbacher die ganze Facette ihrer verschiedenen Musikrichtungen und den vollen Umfang ihres Stimmvolumens. Beifallsstürme der Zuschauer bestätigten ihr Können, Talent und die Leidenschaft für die Musik, die sie auf ihrem Album “Drama” zum Ausdruck bringt.

fortenbacher2

Mit einer acapella Version von “Der hellste Stern” beendet Carolin Fortenbacher ihr Konzert und zeigt mit diesem Abschluss, das auch ohne Mikrophon ihre außergewöhnliche Stimme bis in die letzten Reihen des Gemeindehaus dringt und das Publikum begeistert. Ohne Zugabe entließen die Amrumer Zuschauer die Sängerin an diesem Abend nicht. Was wäre Fortenbacher ohne Mamma Mia? Fünf Jahre spielte sie die Hauptrolle in dem Erfolgsmusical mit den wunderschönen Abba Melodien. Das Publikum kam in den Genuss eines Mix aus dieser Musik und der Applaus riss nicht ab. Viele ihrer Fans holten sich noch ein Autogramm und kleines Gespräch mit der Sängerin nach dem Konzert ab. Zum ersten Mal war Carolin Fortenbacher auf Amrum und hoffentlich trifft bei ihr die Aussage zu:”Einmal Amrum, immer Amrum”

Verantwortlich für diesen Artikel: Kinka Tadsen

 

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com