Startseite » Schule » Wieder gelungen…(ck)
Lünecom

Wieder gelungen…(ck)

 

Sportliche Stimmung herrschte beim 4. Flagfootballturnier des Arbeitskreises Suchtprävention (Artikel vom 18.09.2008) 

flag

Bestes Wetter herrschte am vergangenen Sonntag beim vierten Flagfootballturnier des Arbeitskreises Suchtprävention auf Amrum. Sechs Mannschaften kämpften auch in diesem Jahr wieder um den Titel. Wie in den Jahren zuvor spielten auch diesmal Lehrer, Eltern und Schüler miteinander in den Mannschaften, die im Frühjahr des Jahres ausgelost worden waren. Besonders freuten sich die Organisatoren Ralf Klein von der Amrumer Polizei und Stephan Schlichting von der Öömrang Skuul, dass auch eine Mannschaft von Föhr am Turnier teilnahm. Sie konnten zwar nur den letzten Platz ergattern, fuhren aber dennoch nicht leer nach Hause. Für ihre lange Anfahrt sowie den Mut und die Bereitschaft, nach nur wenigen Trainingseinheiten in der für sie neuen Sportart gegen fast eingespielte Teams auswärts anzutreten, nahmen sie den Fairnesspokal mit auf die Nachbarinsel.

flag5

Fairnesspokal für die Föhrer

Spaß hatten auch Amrums Viert- und Fünft-Klässler als Football-Youngsters, die zum ersten Mal in zwei Mannschaften in blauen und goldfarbenen Original-Football-Trikots gegeneinander antraten. Sie zeigten mit schnellen Sprints und gekonnten Wurftechniken, dass auch sie diese Sportart fast perfekt beherrschten. Hier ging die goldene Mannschaft mit Momme Klüßendorf, Ruben Sothmann, Pelle Motzke, Tade Peters und Lara Schmidt als Sieger vom Platz.

flag2
Kommentiert wurde das gesamte Turnier von Amrums Veranstaltungsleiter Michael Hoff, der nicht nur die Zuschauer mit den Spielständen auf dem Laufendem hielt, sondern auch die Spannung bei jedem Spielzug deutlich machte.

flag3

Mit bunten Pom-Poms feuerte die kleine Cheerleader-Gruppe am Spielfeldrand die Teams tüchtig an. Sieger des Turniers war letztendlich Mannschaft gelb mit Lasse Stock, Malwin Keppler, Jes Tadsen, Annika Borger, Kai Schult, Jörn Gerisch, Nico Wolf sowie den Erwachsenen Lasse Kleemann, und Markus Zielke, die sich im Finale gegen das weiße Team durchsetzen konnte. Als bester Spieler mit den meisten Touchdowns erhielt Manuel Schmidt einen Ehrenpreis. Bei den jüngsten Teilnehmern teilten sich den Preis für den besten Nachwuchsspieler Mats Klein, Pelle Motzke Lara Schmidt, Maximilian Müller und Momme Klüßendorf.
Die Besucher des Turniers konnten die Spiele bei Bratwurst, Pommes oder Kaffee und Kuchen genießen. Dazu gab es leckere alkoholfreie Cocktails. Amrums Polizeikommissar Uli Petersen informierte mit seiner Kollegin Ann-Christin Ebsen zum Thema Drogen und Sucht und schickte Interessierte mit sogenannten Rauschbrillen, die die „Sichtweise“ unter Alkoholeinfluss simulieren, auf einen Slalom-Parcours.
Neben Siegerpokal und Urkunden gab es für alle auch eine Medaille und ein großes Dankeschön an die vielen Helfer und Spender, die mit ihrem Engagement wieder für ein gelungenes sportliches Ereignis gesorgt hatten

Verantwortlich für diesen Artikel: Carmen Klein
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015