Startseite » Über Land ... » Hundertprozentig aus ökologischer Erzeugung…(ab)

Hundertprozentig aus ökologischer Erzeugung…(ab)

Fachgeschäft „Bio-Düne Naturwaren“ ist eine Erfolgsgeschichte (Artikel vom 29.01.2009)

biotest

Inhaber Christoph Mossmann und Kontrolleur Christian Strohmeyer

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser, unter diesem Motto hat sich das Naturkostgeschäft „Bio-Düne Naturwaren“ am vergangenen Freitag freiwillig einer Sortimentskontrolle unterzogen. „Die Kunden wollen sicher sein, dass wirklich nur „bio“ drin ist wo „bio draufsteht,“ erklärt Inhaber Christoph Mossmann. Bereits seit zehn Jahren führt er das Amrumer Naturkostgeschäft in der Wittdüner Inselstraße. Und wenn man sich mit ihm unterhält wird schnell klar, das er ein „Biohändler aus Leidenschaft“ ist, der sich gerne Zeit nimmt um seine Kunden in Ernährungsfragen oder gesunder Ernährung ausführlich zu beraten. „Für mich ist es eine Herzensangelegenheit und gesunde Lebensmittel sind mein Leben“.

Das wirklich nur biologisch einwandfreie Produkte angeboten werden, dafür sorgen nicht zuletzt gesetzliche Richtlinien der Anbauverbände und des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren Einzelhandel (BNN – Einzelhandel). „Von einem Naturkostgeschäft wird ein überzeugendes ökologisches Vollsortiment und Kompetenz in Fragen biologischen Landbaus, der Verarbeitung und gesunder Ernährung erwartet“, erkläret Kontrolleur Christian Strohmeyer“. Der Bundesverband Naturkost Naturwaren Einzelhandel , die Interessenvertretung des deutschen Naturkostfacheinzelhandels, hat dazu Richtlinien entwickelt, auf deren Einhaltung sich seine Mitglieder regelmäßig freiwillig kontrollieren lassen. Diese Form der Kontrolle ist im deutschen Lebensmittelhandel einzigartig!

Hierbei wird das gesamte Sortiment eines Geschäfts unter die Lupe genommen. Bei diesen Kontrollen wird beispielsweise überprüft, ob die angebotenen Waren den Sortimentsrichtlinien des Bundesverbandes BNN – Einzelhandel entsprechen. „Das bedeutet für den Kunden eine optimale Sicherheit beim Einkauf von Öko-Lebensmitteln“, betont Strohmeyer. Dabei überprüft er den Warenfluss, die Öko-Zertifikate der Lieferanten und ihre Zutatenlisten, sowie die Etiketten der Waren in den Regalen. Darüber hinaus vermittelt er den Händlern das nötige Fachwissen, um fragwürdige Ware gegebenenfalls sofort erkennen zu können. Außerdem untersucht der Kontrolleur, ob im Geschäft alle Lebensmittel vorrätig sind, die für eine vollwertige Ernährung benötigt werden. Dieser Service der Rundumversorgung mit gesunden Lebensmitteln zeichnet alle Mitgliedergeschäfte des BNN – Einzelhandels aus. Im Sortiment der „Bio-Düne“ sind z.Zt. ca. 1200 Naturkostartikel gelistet.

biotest2

Sämtliche Produkte in einem BNN – Mitgliedsfachgeschäft müssen aus Betrieben kommen, die nach der EU-Öko-Verordnung kontrolliert wurden. Deutsche Produkte tragen dabei zunehmend das Biosiegel des Bundeswirtschaftsministeriums. Die Kontrollen nach der EU-Ökoverordnung werden von staatlich zugelassenen Kontrollstellen durchgeführt. Dabei werden nicht nur die Öko-Landwirte kontrolliert, sondern auch alle Verarbeitungsbetriebe, die Öko-Produkte anbieten. Zudem garantieren die Labels der anerkannten ökologischen Anbauverbände, wie beispielsweise „Bioland“ oder „Demeter“, zusätzliche Qualitätsmerkmale. In den BNN – Einzelhandelsfachgeschäften wird Verbandsware in der Regel bevorzugt gelistet. Der Einzelhändler kann anhand von Zertifikaten, Verbandszeichen und Code-Nummern erkennen, ob seine Ware aus kontrolliert ökologischem Anbau kommt. Auch hier ist diese Form der Kontrolle einzigartig im deutschen Lebensmittelhandel.

Die Amrumer „Bio-Düne“ ist eine Erfolgsgeschichte. Mit seinem Geschäft hat sich Christoph Mossmann fest im insularen Einzelhandel etabliert. Viele Urlauber erkundigen sich bereits lange vor Reiseantritt, ob es auf der Insel einen Naturwarenladen gibt. Über die Jahre ist die Zahl der Stammgäste stark angestiegen. „Bio liegt im Trend und das bekommen wir hier natürlich auch zu spüren“, erklärt Mossmann stolz.

Verantwortlich für diesen Artikel: Andreas Buzalla

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015