Startseite » Über Land ... » Pfingst-Event und Mukoviszidose-Lauf…(to)

Pfingst-Event und Mukoviszidose-Lauf…(to)

 

Die Fachklinik Satteldüne, Rehabilitation für Kinder und Jugendliche wird auch in diesem Jahr wieder Schauplatz einer Vielzahl von Attraktionen sein (Artikel vom 22.05.2009)
mukolauf09vor  

Am Pfingstsamstag und Pfingstsonntag laden die Fachklinik Satteldüne, Rehabilitation für Kinder und Jugendliche der Deutschen Rentenversicherung Nord und die Regionalgruppe Amrum des Mukoviszidose e. V. wieder zu einem Event besonderen Ausmaßes ein. Hierbei werden, so hoffen die Veranstalter, die Erfolge der bisherigen Pfingstevents Vorbild sein.
Die Schirmherrschaft wird in diesem Jahr der Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein, Peter Harry Carstensen übernehmen.
Die Anmeldung zum Mukoviszidose-Lauf wird wie schon im vergangenen Jahr schwerpunktmäßig über das Internet – www.amrumer-mukolauf.de -, beziehungsweise über Marcus Hausmann Tel. 04682-961241 abgewickelt. Die Ausgabe der Unterlagen zum Mukoviszidose-Lauf ist wie schon im vergangenen Jahr aus organisatorischen Gründen schon ein Tag vor dem Lauf. Daher bittet Mittorganisator und treibende Kraft beim Muko-Lauf, Markus Hausmann, möglichst alle Teilnehmer, die auf Amrum leben beziehungsweise Gäste, die schon angereist sind, sich bereits am Freitag, den 29. Mai in der Zeit von 14.00 – 17.00 Uhr auf dem Sportplatz des TSV Amrum gegenüber der Mühle einzufinden. Die Ausgabe der Startunterlagen, T-Shirts, sowie Laufinfos sind damit verbunden. So verbleibt mehr Zeit für die restlichen Anmeldungen, die dann vor dem Lauf ab 10.00 Uhr an der Satteldüne noch entgegengenommen werden, so Hausmann. Er rechnet wieder mit einer Läuferstärke von über 300 Teilnehmern. Die 200er Marke ist jetzt bereits bei der Voranmeldung erreicht.
Um 11.00 Uhr starten die Walker auf ihre 21,5 km lange Strecke, der Lauf über die 25-km-Strecke startet um 12.30 Uhr und die Teilnehmer der 4,5 km langen Runde laufen um 12.35 Uhr los.
Es winken wieder attraktive Preise für die Gewinner.

Auch in diesem Jahr bettet ein großes Fest auf dem Gelände der Fachklinik Satteldüne die Laufveranstaltung in einen festlichen Rahmen ein. Zudem wird am Pfingstsonntag ein noch umfangreicheres Festprogramm angeboten als in den letzten Jahren, sodass sich auch der Sonntag als ein vollwertiger Veranstaltungstag präsentieren wird. Hierbei wird auch ein ökumenischer Gottesdienst um 10.30 Uhr mit Pastorin Friederike Heinicke (ev.) und Pastor Günter Hirt (kath.) im Festzelt abgehalten. Die Pastorin weist darauf hin, dass dafür der Gottesdienst in der St. Clemens Kirche in Nebel entfällt. Infos auch unter www.amrum-kirche.de.
Klinikdirektor Lothar Herberger freut sich, dass es wieder gelungen ist, ein interessantes Unterhaltungsprogramm zusammenzustellen. Dies wird für große und kleine Besucher mit viel Spaß, Unterhaltung und Wissenswertem aufwarten. Er sieht in diesem Event zudem eine gute Chance, den Gästen und Insulanern einen Einblick in das Klinikum und der dort geleisteten Arbeit zu geben. Das Animationsteam um Maxi Knopp wird sich ebenfalls unters Volk mischen und für eine kurzweilige Unterhaltung sorgen. Eine zusätzliche Tombola hält für die fleißigen Loskäufer attraktive Preise bereit, verspricht der Klinikdirektor.

Die bekannten Kinderbuchillustratorinnen und Buchautorinnen Silke Brix, Sabine Ludwig und Sabine Willharm werden am Sonntag aus ihren Büchern lesen, beziehungsweise mit den Kindern Illustrationen erarbeiten.

Für Musikbegeisterte werden am Samstag die Amrumer Blaskapelle, die “Amrumer Soulband”, der Liedermacher “Grünschnabel” alias Burghardt Wegner für die Kinder und die Liveband A 45 aus NRW für gute Stimmung sorgen. Am Sonntag dem zweiten Festtag spielen dann die Kerzel’s Ragtime Band zum Frühschoppen auf. Die Liveband A 45 und „Far Out“ – Handmade American Musik runden dann zum Abend das Programm ab. Infos auch auf www.sattelduene.de.

Verantwortlich für diesen Artikel: Thomas Oelers
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com