Startseite » Über Land ... » Tag der Sicherheit…(to)

Tag der Sicherheit…(to)

Feuerwehr, Polizei und Hilfsorganisationen bieten am Samstag erneut einen Einblick in ihre Tätigkeitsfeld (Artikel vom 22.05.2009)

tagdersichervor

Mit dem Tag der Sicherheit, der mit großem Erfolg im zwei Jahres Rhythmus veranstaltet wird, präsentieren sich die Einsatzkräfte der Feuerwehren, der Polizei und des Rettungsdienstes an diesem Samstag, den 23. Mai, ab 12.00 Uhr rund um das Haus des Gastes in Nebel. Dabei wurde wieder ein umfangreiches Programm organisiert, zu dem die Organisatoren der Feuerwehr Nebel recht herzlich einladen.
Mit verschiedenen Demonstrationen aus ihrem Tätigkeitsfeld erhält der Besucher einen hautnahen Eindruck vom Leistungspotential der auf Amrum eng zusammenarbeitenden Feuerwehren und Hilfsorganisationen. Zudem informieren die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffsbrüchiger (DGzRS), die Deutsche Lebens- Rettungs- Gesellschaft (DLRG) und die Flugrettung (DRF) über ihren Alltag.
Die Polizeistation Amrum hat sich des Themas der Drogenprävention angenommen und wird dabei einen Schwerpunkt setzen, der die Folgen einer Teilnahme am Straßenverkehr unter Drogeneinfluss verdeutlichen wird. „Selbst unter Einfluss von sogenannten Softdrogen sind schon erhebliche Beeinträchtigungen im Reaktionsvermögen zu beobachten“, erklärt Polizeiobermeister Ralf Klein.
Die neue Fahrzeuggeneration des auf Amrum stationierten Rettungsdienstes wird ebenso zu sehen sein, wie eine Auswahl aus dem Fuhrpark der Amrumer Feuerwehren.
Das beliebte Kistenstapeln mit Sicherung durch ein Höhenrettungsgerät, die Demonstration eines Fettbrandes, Präsentationen von Sicherheitsausstattungen für den Wohnbereich, der Auftritt des Rettungskaspers, die Demonstration einer Rettungsaktion nach einem Verkehrsunfall und die Verpflegung mit Essen und Trinken runden den sicher für jeden interessanten Tag ab.

Verantwortlich für diesen Artikel: Thomas Oelers

 

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com