Startseite » Über Land ... » Hoffi informiert

Hoffi informiert

 

   

Eigentlich heißt er Michael Hoff und ist Veranstaltungsleiter der AmrumTouristik. Auf Amrum kennt Ihn aber jeder als “Hoffi”

An dieser Stelle wird er Ihnen einmal im Monat die schönsten und interessantesten Veranstaltungs-Highlights vorstellen.

 

Nach dem Mai-Ausklang mit dem Pfingst-Event der Fachklinik Satteldüne, welches bei strahlendem Sonnenschein viele Veranstaltungshighlights von der Rockband „A 45“ bis zum Kinderliteraturzelt zu bieten hatte, folgt nun ein wahrer Kultur- und Premierenmonat Juni.

hoffi

Den Auftakt boten eine Lesung von Krischan Koch, der seinen aktuellen Amrum-Krimi „Flucht übers Watt“ vorgetragen hat, und ein klassisches Klavierkonzert mit dem weißrussischen Pianisten Michail Dantschenko. Aber auch die Heimatkultur kam nicht zu kurz, anlässlich des Deutschen Mühlentages zeigte sich die Amrumer Mühle im schönsten Gewand und wurde „gefeiert“ von der Amrumer Blaskapelle und der Amrumer Kinder-Trachtengruppe, die mit 24 (!) Tänzerinnen die Zuschauer auf der Mühlenwiese in Verzückung versetzte.

Über die Tagesveranstaltungen hinaus startet nun in einer Premiere für 2 Wochen die Landart-Kunstaktion „Nebel : Leben“ der Ev. St.-Clemens-Gemeinde“. 3 Künstler, Margit Huch aus Hamburg, Andrea Staroske aus Kiel und Arno Neufeld aus Meldorf, stellen ganz verschiedenartige Kunst in der Nebeler Natur vor, am Nebeler und am Süddorfer Strand sowie im Nebeler Wald wird die Natur durch Kunst „verfremdet“ und kann unter neuen Gesichtspunkten neu „wiederentdeckt“ werden. Die Ausstellungen werden flankiert von thematischen Gottesdiensten, musikalischen Abendfeiern und diversen weiteren Veranstaltungen. Die Aktion endet am 20.6. mit einer Finissage, einem begehbaren Fest bei den Kunst-Installationen. Die Gesamtaktion wird gefördert von vielen einheimischen Unternehmen und privaten Spendern. Ich wünsche der Aktion viel Aufmerksamkeit und ein gutes Gelingen.

Am Mittwoch, dem 24.6., startet dann eine weitere und gänzlich andere Premiere unter dem Namen „Insel-Kultour“. 5 Künstler oder Bands, darunter zwei Formationen von Amrum, werden in 5 Lokalitäten jeweils 5 halbstündige Konzerte abhalten. Jede Band ist mit einem Auto unterwegs, um in 5 Stunden auf der ganzen Insel, vom Norddorfer Strandübergang bis kurz vor dem Fähranleger in Wittdün, Station machen zu können. Die Veranstaltungen in den Restaurants „Strand 33“in Norddorf, „Dörnsk & Köögem“ in Nebel, „Likedeeler “ in Steenodde, „Kaffeflut“ in Wittdün und auf dem Campingplatz in den Wittdüner Dünen kosten keinen Eintritt. Am Abend, ab 20.00 Uhr, kommt dann das große Finale mit allen Bands in der Kultkneipe „Blaue Maus“ in Wittdün, dort werden alle Bands direkt nacheinander auftreten, der Eintritt für die Abendveranstaltung kostet 5,- Euro.

Eine sportliche Premiere bietet unser Mitarbeiter Andreas Buzalla. Er hat bei uns im Tourismus die Ausbildung gemacht und schreibt auch für Amrum-News. Er wird den Sommer über Sportveranstaltungen am Strand anbieten, in Norddorf, Nebel und Wittdün. Zudem wird er den „eingeschlafenen“ aber immer wieder nachgefragten Lauftreff ab sofort wieder einführen und läuft nun jeden Montag um 18.00 Uhr in Nebel, Bushaltestelle Satteldüne/Strandweg los. Sagen Sie es gerne den laufinteressierten Amrum-Fans weiter!
Liebe Grüße von der Kultur-Insel Amrum
Michael Hoff

Mehr zu den aktuellen Veranstaltungen finden Sie hier:
http://www.amrum.de/cms/website.php?id=/amrum_aktuell/aktuell/veranstaltungen.html

 

 

 

   Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com