Startseite » Sport » Spaß am Spiel…(ck)

Spaß am Spiel…(ck)

Sportlich ohne Drogen- auch in diesem Jahr stand beim Flagfootball der Spaß am Sport im Vordergrund. Der Arbeitskreis Suchtprävention auf Amrum  hatte mit seinem traditionellen Flagfootballturnier bereits zum fünften Mal für einen spannenden Tag im Nebeler Mühlenstadion gesorgt. flag091Sechs Mannschaften trafen sich am vergangenen Samstag zum Wettkampf um das “Football-Ei”. Groß und Klein versuchten  dabei  auf dem Rasen sich gegenseitig den Ball abzujagen. Starke Würfe, schnelle Sprints und spektakuläre Touch-downs wurden den zahlreichen Zuschauern am Spielfeldrand geboten. Am Ende siegte die blaue Mannschaft gegen das Team Rot und sicherte sich den Siegerpokal und für jeden einen Mini-Football.

Die Siegermannschaft

Die Siegermannschaft

Sich sehen lassen konnte auch die Patienten-Mannschaft der Klinik Satteldüne. Sie hatte erst einen Abend zuvor die Spielregeln erhalten und nur zweimal trainieren können. Überraschend kamen sie bis ins kleine Finale, mussten sich allerdings dort gegen die gelbe Amrumer Mannschaft geschlagen geben und belegten somit den vierten Platz. Trotzdem ging die Satteldüne mit einem Pokal nach Hause. Das Team erhielt für seine mutige Teilnahme und dem sportlichen Verhalten den Fairness-Pokal in diesem Jahr. Mathis Wormsbächer erhielt die Auszeichnung als bester Spieler mit den meisten Touch-downs.

Mathis Wormsbächer erhält seine Auszeichnung

Mathis Wormsbächer erhält seine Auszeichnung


Während auf dem Rasen die Wettkämpfe ausgetragen wurden, konnten sich die Zuschauer bei Kaffee und Kuchen, Pommes und alkoholfreien Cocktails über Drogenmißbrauch und seine Folgen informieren. Amrums Polizei-Kommissar Uli Petersen stand vielen Interessierten Rede und Antwort und konnte mit interessantem Info-Material aufwarten. Besonderen Anklang fanden auch dieses Mal wieder die Rauschbrillen, die das Blickfeld bei Trunkenheit simulierten. Lehrer Stephan Schlichting und Polizeihauptmeister Ralf Klein als Organisatoren des Events freuten sich, dass auch in diesem Jahr dank vieler Unterstützer und Helfer das Flagfootball-Turnier wieder stattfinden konnte.

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com