Startseite » Kultur » „Die Inselvogtin“ Sandra Lüpkes liest im Nebeler »Haus des Gastes« (ab)

„Die Inselvogtin“ Sandra Lüpkes liest im Nebeler »Haus des Gastes« (ab)

Die deutsche Kriminalautorin, Sängerin und Redakteurin Sandra Lüpkes stellte bei einer Lesung im Nebeler »Haus des Gastes« ihren aktuellen Roman „Die Inselvogtin“ vor.

die Vorleserin

die Vorleserin

Sandra Lüpkes wurde 1971 in Göttingen geboren und ist auf der Nordseeinsel Juist aufgewachsen. Inzwischen lebt sie in Münster, wo sie als freie Autorin und Sängerin arbeitet. Auf den ostfriesischen Inseln spielen auch viele ihrer bisher acht Romane um die Kommissarin Wencke Tydmers. Mit ihren neun bereits erschienenen Romanen, einem Sachbuch und zwei Kurzgeschichtensammlungen erreichte sie bereits eine Gesamtauflage von 200.000 Exemplaren. Darüber hinaus schrieb sie noch ein Kindermusical und organisierte verschiedene Krimi-Events. Mit dem Sachbuch „Ich verlasse Dich“ veröffentlichte Sandra Lüpkes den ersten Ratgeber für Menschen, die aus einer festen Beziehung ausbrechen und sich den Vorwürfen, dem schlechten Gewissen und juristischem Hickhack auseinandersetzen müssen.

In dem historischen Roman der im April diesen Jahres erschienen ist, geht es um den Kampf einer starken Frau in den Stürmen ihrer Zeit. Die Geschichte beginnt in der Heiligen Nacht im Jahre 1717 auf der Insel Juist. Die kleine Maikea wird während einer schweren Sturmflut unter dramatischen Umständen geboren. Ohne Vorwarnung erfasst die schwere Flut die Insel und reißt dabei die Hälfte der Bevölkerung in den Tod. Als erwachsene beschließt Maikea Inselvogtin zu werden, um genau solche Katastrophen in Zukunft zu verhindern. Aber sie hat nicht mit ihrem Widersacher aus ihrer Vergangenheit gerechnet. Der eifersüchtige Weert nutzt die politischen Unruhen am ostfriesischen Fürstenhof und zettelt eine Intrige gegen sie an, die sowohl Maikea als auch ihren Geliebten in Todesgefahr bringt.

Im Anschluss an die Lesung hatten die Zuschauer die Möglichkeit mit Sandra Lüpkes ausführlich über den Inhalt und das Entstehen der Geschichte sowie die Arbeitsweisen der Autorin zu sprechen. Im Foyer des »Haus des Gastes« konnten die Werke – auf Wunsch mit Widmung der Autorin auch erworben werden. Wer selber einmal das Schreiben ausprobieren möchte, dem sei der Roman-Schreibkurs mit dem Titel „Darüber könnte ich einen Roman schreiben“ empfohlen. Der Workshop findet vom 24. bis 27. September auf der Insel Spiekeroog statt. Dort arbeitet Sandra Lüpkes mit den Kursteilnehmern sowohl in der Gruppe als auch in Einzelgesprächen an Ideen und Romanentwürfen, gibt Starthilfe zum Weiterschreiben und darüber hinaus auch wertvolle Tipps, wie man mit dem Buchmarkt umgeht. Mehr Informationen auch im Internet unter www.sandraluepkes.de

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Kai Quedens

Kai Quedens, Maler und Grafiker, der gerne auch ein bisschen textet. Geboren 1965, eine Frau, drei Kinder.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com