Startseite » Geschäftswelt » Weinprobe…(to)

Weinprobe…(to)

Südafrika ist für Familie Lass, Betreiber des Restaurants Strand 33 in Norddorf mehr als ein wundervolles Hobby. weinprobeSie haben ihre Liebe zu Land, Leuten und natürlich zum Wein auf eine besondere Art entdeckt und nach Amrum transportiert. Als exclusiver Stützpunkt für südafrikanische Weine richteten sie „Kap 33“, in ihrem Restaurant direkt an dem Norddorfer Strand ein.

Die Lage auf Amrum lässt sich ihrer Meinung nach mit der südafrikanischen Westküste vergleichen. Der Blick über den Strand auf  das Meer und die untergehende Sonne am Horizont, stellen dabei, hier wie dort, ganz besondere Naturschauspiele dar.
Inspiriert von den eigenen Empfindungen und dem Bewusstsein des guten Geschmacks des edlen Tropfens des Weinguts Hazendal, veranstalteten Maike und Christian Lass in ihrem Restaurant direkt am Strand eine Weinprobe der besonderen Art.

Nach dem Empfang  mit einen Gläschen Hazendal „White Nights“ genossen die
Gäste in der Hazendal Botschaft Weine von Weiß bis Rot. Dazu wurden Köstlichkeiten wie Biltong, Burenwürsten, Flammkuchen und vielerlei Leckerbissen der südafrikanischen  Küche gereicht. Für die Kreation der wohlschmeckenden Gaumenfreuden rund um das Kap zeichnete Christian Lass persönlich verantwortlich. Seine Frau Maike kümmerte sich währenddessen mit ihrem Team auf angenehmste Weise um die Gäste.

An den Tischen  wurde gefachsimpelt und Fragen zum Weingut und den Weinen beantwortet. Den Gästen bereitete es sichtlich Freude, das Thema Wein  und  Südafrika in diesem  wundervollen  Ambiente zu  genießen. Für viele sicherlich ein unvergesslicher Abend, zeigt sich das Ehepaar überzeugt und möchte ein jeden dazu animieren sich auf die Reise zu machen und die Insel Amrum zu besuchen. Bei ihnen im Restaurant Strand 33 werden sie die unvergesslichen Reize erleben, die solch eine unvergessliche Lokation, so dicht an Südafrika, zu bieten hat.

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015