Hoffi informiert

wird auf der Insel zumeist "Hoffi" genannt

Michael Hoff ist Veranstaltungsleiter der AmrumTouristik, auf Amrum "Hoffi" genannt

Nun ist der Hochsommer fast vorbei und damit viele Kultur-Highlights bereits Geschichte. Das fantastische Konzert mit Katja Ebstein ebenso wie die faszinierende Lesung von Hellmuth Karasek oder der sehr authentische Auftritt von Hardy Krüger anlässlich einer Lesung vor 300 Zuschauern. Mit dem Festival Orchestra Berlin hat ein sensationelles und frenetisch gefeiertes Kammerorchester den Weg auf unsere kleine Insel gefunden. Bei den Open Airs hatte die Afro-Reggae-Formation “Papa Boye and the Relatives” mit ca. 1000 Besuchern wieder die Nase vorn, ein sehr eindrucksvolles Konzert gab aber auch die Westernhagen-Cover-Band “Mit 18”, wo viel getanzt und noch mehr mitgesungen wurde. Enttäuschend war der Ausfall der “Musical-Night”, weil die geplante Rückfahrt mit dem Sonderschiff aufgrund von Sturmwarnungen nicht möglich war und die ausgebuchte Insel keine Übernachtungsmöglichkeiten mehr bot. Im Familien-Programm war dieses Jahr erneut die “Musik Bühne Mannheim” vor Ort, mit einer Musical-Version von “der Teufel mit den drei goldenen Haaren”.

Doch der Sommer ist noch nicht vorbei: am Mittwoch, 26.8. um 20.00 Uhr im Norddorfer Gemeindehaus, wird das “Amaryllis-Quartett” ein klassisches Streichquartett auf hohem Niveau präsentieren, auf das ich mich sehr freue. Im Mittelpunkt steht anlässlich seines 200. Geburtstages Felix Mendelssohn-Bartholdy. Am Samstag, 29.8., haben die auf Amrum verweilenden Amrum-News-Leser die Qual der Wahl: gegen 20.00 Uhr gibt die legendäre Amrumer Soulband auf der Norddorfer Hüttmannwiese das letzte Open Air Konzert auf Amrum für dieses Jahr, gleichzeitig (ab 20.15 Uhr) läuft als Premiere im ersten Fernsehprogramm der Film “Ein Strauß voll Glück”, der letztes Jahr auf Amrum gedreht wurde (Siehe auch Extra-Artikel). Die Entscheidung ist leicht: wenn Sie nicht auf Amrum sind, können Sie sich nun Bier und Kartoffelchips besorgen, wenn Sie auf Amrum sind, verweise ich darauf, dass Filme aus dem ersten Programm nach relativ kurzer Zeit auf vielen dritten Programmen wiederholt werden, dann ist ein Live-Konzert natürlich wichtiger – und Bier wird dort auch ausgeschenkt.

Am Montag, 31.8., freuen wir uns dann mit dem Sänger und Liedermacher Peter Horton auf eine neue Premiere auf Amrum, genauer im Norddorfer Gemeindehaus, seit diesem Sommer übrigens noch ein bisschen mehr in Richtung Kultur-Saal verändert, das ist für dieses Konzert sehr passend. Viele kennen den Österreicher noch von seiner Fernseh-Sendereihe “Café in Takt”, die ich seinerzeit gerne gesehen habe. Ich bin gespannt, wie viele Besucher wir zu erwarten haben…wir sind auf alles vorbereitet, nur Kaffee wird es aller Voraussicht nach nicht geben.

Sommerliche Grüße von der Trauminsel wünscht Ihnen

Michael Hoff

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Michael Hoff

Seit 1986 in die Trauminsel verliebt, hat sich Michael Hoff, Jahrgang 1965, von Hamburg aus nach Amrum begeben, um dort im Tourismus zu arbeiten. Er lebt heute mit Frau und zwei Kindern, die hier geboren sind, in Wittdün. Bei der AmrumTouristik sind Veranstaltungen sein Spezialgebiet. Michael Hoff hat mit “Hoffis Veranstaltungstipps” eine eigene Rubrik, in der er subjektiv die anstehenden Veranstaltungen ankündigt.

Ein Kommentar

  1. Haben Sie nicht Querbeet vergessen ?
    Die ständigen Auftritte während der Saison sollten auch erwähnt
    werden. Gerade diese Gruppe hat einen immer größeren Fankreis
    bei den Stammgästen, die z.T. soweit es der >Urlaub zulässt,
    mehrere Konzerte besuchen.

Amrumer Fotowettbewerb 2015