Startseite » Kultur » Noten und Anekdoten…(kt)

Noten und Anekdoten…(kt)

Die Herbsthighlights der Klassikmusik leitete die Konzertpianistin und Komponistin Christiane Klonz im Haus des Gastes ein.klonz Ein bekanntes Gesicht ist die Ausnahmepianistin auf der Insel Amrum, ihre Konzerte jedes Jahr fast ausverkauft und das Publikum oftmals begeisterte “Wiederholungstäter” in ihren Abendvorstellungen. Im frühsten Kindesalter begann die Karriere von Christiane Klonz. Die Entscheidung ihre Leidenschaft zum Beruf zu machen fiel zielstrebig und begann an der Musikschule Parchim. Mit einem ausgezeichneten Konzertexamen schloss sie ihr Studium ab und erfuhr weitere Entwicklungen bei der Teilnahme an vielen verschiedenen Meisterkursen und Konsultationen bei Musikern wie Prof. Justus Frantz. Das Können und Talent von Christiane Klonz wurden mit vielen Musikpreisen bestätigt. Ein Diplom und die Goldmedaille bei dem Wettbewerb zu Ehren Robert Schumanns in Zwickau wurden der Pianisten verliehen. Den Kunst- und Kulturpreis 2004 des Landkreises Parchim sowie die Ernennung zur “Steinway Künstlerin” 2006 spiegelten das große Talent Christiane Klonz wieder. Neben CD Aufnahmen mit Werken von Beethoven, Chopin, Mozart, Schumann und vielen mehr hat Christiane Klonz auch Eigenkompositionen veröffentlicht. Radiosendungen spielten ihre Konzerte ein und Konzertreisen führten die Pianistin durch ganz Deutschland. Auf Amrum begann Christiane Klonz mit humorvollen Anekdoten ihr Konzert und leitete mit weiteren amüsanten Geschichten zwischen den Stücken zu den einzelnen Komponisten. Werke von Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn und Ludwig van Beethoven spielte sie beeindruckend, emotional, schwungvoll, energisch und mit einem faszinierenden Gefühl in dem ersten Teil des Konzerts. Anschließend begeisterte Christiane Klonz ihr Publikum mit Werken von Robert Schumann, Franz Liszt und Frédéric Chopin. Bei minutenlangem Applaus und “Bravo” Rufen kam die Konzertpianistin um zwei Zugaben nicht herum. Dieser Ausflug in die Zeit der großen Komponisten zwischen 17 und 18 Jahrhundert zeigte nur einen kleinen Ausschnitt aus dem Programm von Christiane Klonz, aber ihr Versprechen vom Anfang des Konzerts konnte sie einhalten: “Ich entführe Sie in die Welt der klassischen Musik.” So lässt man sich doch gerne entführen ; )

Verantwortlich für diesen Artikel: Kinka Tadsen

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015