Startseite » Über Land ... » Treffen der guten Geister…(ck)

Treffen der guten Geister…(ck)

Der Rotary Club Amrum wurde offiziell aus der Taufe gehoben. rotary09Man hätte es auch als ein Treffen der guten Geister bezeichnen können. Halloween war in diesem Jahr für Amrums Rotarier ein ganz besonderer Tag. Sie feierten an diesem Abend im festlichen Rahmen die Geburtsstunde ihres eigenen Clubs. Mit der Charterfeier ist der in diesem Jahr neu gegründete Rotary Club Amrum nun offiziell in die internationale Gemeinschaft der Rotarier aufgenommen. Fast hundert auswärtige Gäste aus verschiedenen Clubs feierten diesen Anlass zusammen mit den Amrumer Freunden und ihren Partnerinnen und Partnern stilvoll im Norddorfer Gemeindehaus. rotary091Amrums Clubpräsident Michael Langenhan freute sich, Rotarier aus ganz Deutschland begrüßen zu können und ließ die Entstehung von den Anfängen bis heute noch einmal Revue passieren. Auch der Gründungsbeauftragte Hans-Erich Bradhering des Partnerclubs RC Wyk, aus dem sich die Amrumer Mitglieder nun herausgelöst haben, erwähnte so manche Haken und Ösen auf dem Weg zur Clubgründung. Der amtierende Governor Gert Voltz des zuständigen Distriktes  freute sich ebenso über die Charter. “Ich glaube, es sind noch nie so viele Rotarier auf einmal mit der Fähre nach Amrum gefahren”, schilderte er die Anreise zur Insel.

v.l. Michael Langenhan, Wilfried Scheffer, Gerd Voltz

v.l. Michael Langenhan, Wilfried Scheffer, Gerd Voltz

Er beschrieb die Entstehung dieses Clubs als besonders erwähnenswert. Sie sei zwar auf Kosten des RC Wyk auf Föhr, der dadurch einen Teil seiner Mitglieder verloren hatte, aber in voller Übereinstimmung vollzogen worden. Pastgovernor Wilfried Scheffer als sein Vorgänger, der den kleinen Club auf seinem Weg in die rotarische Gemeinschaft begleitet hatte, überreichte im Anschluss feierlich die Charterurkunde. Grüße, Glückwünsche und Geschenke  der Rotarier von Helgoland, Föhr und Niebüll folgten, bevor am Buffet der Feinschmeckergaumen gefordert wurde. Musiker Uwe Rehling am Flügel untermalte die Veranstaltung mit bekannten Melodien. Für einen besonderen Programmpunkt sorgte der Amrumer Künstler Kai Quedens. Mit einem heiteren Bildervortrag über seine Heimatinsel informierte er nicht nur die Gäste vom Festland und den Nachbarinseln, sondern sorgte selbst noch bei den Insulanern für neue Erkenntnisse.

Für die Amrumer war die Charterfeier der Höhepunkt eines erfolgreichen aber auch anstrengenden Gründungsjahres. Neben den vielen Regularien, die Präsident Langenhan mit Ruhe und Gelassenheit regelte, zeigte der mit seinen 20 Mitgliedern zu den kleinsten Clubs gehörende RC Amrum trotzdem ein hohes Maß an Engagement auf der Insel. Boßelwochenende und das Künstlerevent “Rotary trifft Amrumer Künstler”  gehörten dabei zu den organisatorisch aufwendigsten aber auch zu den erfolgreichsten Aktivitäten.  Ein besonderes Steckenpferd ist nach wie vor die Förderung und Unterstützung der Jugendarbeit auf der Insel. Auch die internationalen Programme sind den Clubmitgliedern wichtig. Erst vor kurzem hatten sie sich am Weltpoliotag in den drei Gemeinden jeweils mit einem Stand präsentiert und durch den Verkauf von Tombola-Losen 1300 Euro an Spendengeldern zur Bekämpfung der Kinderlähmung gesammelt.

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com