Startseite » Kultur » Die "Klassiker"räumen ab…(to)

Die "Klassiker"räumen ab…(to)

Als gefühlte Halbzeit stehen Weihnachten und der Jahreswechsel bei den Kursangeboten der Volkshochschule Amrum vor der Tür. vhsWie die Vorsitzende Claudia Mößmer berichtet, konnten mit dem aktuellen  Winterprogramm wieder eine Fülle von interessanten Kursen angeboten werden. Es zeigte sich auch in diesem Jahr, dass die klassischen und etablierten Kurse nach wie vor einen guten Zulauf erfuhren, jedoch neu aufgestellte Kurse eher schwächer beziehungsweise zu schwach besetzt werden konnten.

Der im November angebotene Patchwork und Quiltenskurs drohte sogar aufgrund mangelnder Beteiligung ausfallen zu müssen. vhs2Die angemeldeten Teilnehmerinnen waren aber bereit die doppelte Kursgebühr zu zahlen, um so die Kosten aufzufangen und den Kurs stattfinden zu lassen. Kursleiterin Ursula Heinemann aus Heikendorf zeigte sich beeindruckt, mit welcher Begeisterung die Teilnehmerinnen an ihren Schneidebrettern und Nähmaschinen das Erlernte dieses alten Kunsthandwerks umzusetzen wussten. Diese Art sogenannte Quilts zu fertigen, wurde durch die Siedlerfrauen in den USA sehr bekannt. Aufgrund der vorherrschenden Armut wurden alte Bekleidungsstücke zerschnitten, fantasiereich und individuell anrangiert und zu wahren Kunstwerken zusammengenäht. Die Kursteilnehmerinnen waren sich einig, dass die Mehrausgabe mit einem harmonischen und ergebnisreichen Wochenende belohnt wurde. Sie wünschten sich zudem noch in diesem Winterhalbjahr einen Anschlusskurs.

Als einen vollen Erfolg wertete Claudia Mößmer ebenso den in dieser Woche abgeschlossene Kurs „Ernährungsführerschein für Kinder ab 8 Jahren“. In Hinsicht auf die leider immer weiter um sich greifende Übergewichtigkeit bereits bei kleinen Kindern, aber auch die sicher für viele Mütter bekannte Mäklichkeit ihrer Sprösslinge beim Essen stellten die Grundlage bei diesem Kurs dar. An 6 Nachmittagen wurden die Kinder über richtiges Essen informiert. In praktischen Übungen, die sie für sich als auch in der Gruppe umsetzten, wurde die Theorie jeweils gefestigt.

„Die Themen, wie Ernährungspyramide, Lebensmittelzubereitung, hygienisch und sicher in der Küche arbeiten, wurden von den Kindern im Alter von 8 bis 12 Jahren gut angenommen. Das Motto lautete, es wird alles probiert. Gemeinsames Essen und der Spaß und die Selbstverständlichkeit am gesunden Essen festigte den Erfolg“, so die Vorsitzende. Dieser Kurs kann aber nur dauerhaft Wirkung zeigen, wenn es in der heimischen Ernährung und der gemeinsamen Arbeit in der Küche eine Fortführung der erlangten Kenntnisse geben wird. Das wird auch von den Eltern oft ein Umdenken erfordern. Am Ende des Kurses gab es nach „bestandener Prüfung“ einen Ernährungsführerschein, den die Kursleiterin Claudia Mößmer bei dem Abschlussessen in großer Runde mit den eingeladenen Eltern und Großeltern überreichen konnte. .

Es sind zwar schon viele Kurse im Herbst angelaufen, doch auch im Januar und Februar startet noch ein buntes Programm, dass sicherlich für jeden Interessierten noch etwas bereithält. Termine, Anmeldungen und Infos unter www.vhs-amrum.de oder unter Tel. 04682/2384. Auskunft gibt ebenfalls das Kursheft der Volkshochschule.

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015