Startseite » Über Land ... » Ostwind sorgte für Verkehrsbehinderungen…(to)

Ostwind sorgte für Verkehrsbehinderungen…(to)

Was die Kinder hoch erfreute, zeigte sich für die Autofahrer als eher hinderlich.verkehr Der gestern gefallene Schnee bereitete all denen, die keine Winterreifen aufgezogen hatten, schon fast unüberwindliche Traktionsprobleme. Das eigene Gefährt wollte schon bei der kleinsten Steigung sich nicht vom Fleck bewegen. Aber auch die, die mit entsprechenden “Pneus” unterwegs waren, hatten mit zunehmenden Schneeverwehungen zu kämpfen. verkehr2Der aufkommende Nordostwind sorgte schnell dafür, dass an den markanten Stellen zwischen Süddorf und Nebel und zwischen Norddorf und Nebel die L 215 nahezu nur noch einseitig befahrbar war. Knappe Situationen im Begegnungsverkehr oder stark konkretes Steckenbleiben waren die Folge.
Erst der Einsatz des Räumdienstes konnte hier eine Besserung herbeiführen. Wie der Fahrer des Räumfahrzeuges erklärte, seien die Verwehungen schon so massiv gewesen, dass er die markanten Strecken mehrfach hintereinander räumen musste.
Die Polizei vermeldete, dass es aufgrund der vorsichtigen Fahrweise zu keinen bekannten Schäden gekommen sei. verkehr3Die Kinder nutzten derweil die weiße Pracht für ausgedehnte Schlittentouren und so manche Schneeballschlacht.
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.

4 Kommentare

  1. Wenn man diese Bilder sieht, wird man richtig neidig.
    Hier, in der Nähe von Bonn ist von Schnee noch nichts zu sehen.
    Vielleicht haben wir aber Glück und können endlich Weihnachten
    mal wieder im Schnee erleben.
    Ihnen allen – ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest
    und für 2010 – alles Gute – stets gute, lustige Gäste.
    Mit freundlichem Gruß
    Manfred Görres

  2. Aus der Schweiz auf 500mMeereshöhe ein herzlicher Weihnachts-
    Gruss mit einem neidischen Blick auf Jhre tollen Winterbilder.
    Hoffe aber im Sommer vom7.8.-21.8 sei dann die Pracht weggeräumt
    Alles Gute und frohe Festtage mit einem sanften Rutsch ins 2010
    Freundliche Grüsse Jrene Bernhard

  3. Endlich werde ich diese Stadt mit meine deuscher Verwandten kennenlernen. Mit Schnee wird es noch schöner sein!!
    Amrum wir sehen uns ende December!!

    Viele Grüsse aus Chile – Südamerika

    Elke Christiansen

  4. Karl-Heinz Leuschel

    Fröhliche Weihnachtfest
    Jetzt wird die nordsee friedlich und Ruhig, das Waser ist träge und auf der Insel haben die Kinder ihren Spaß.
    Hier können die Kinder sich so richtig für den Harten Sommer abhärten, ihre sele so baumeln lassen,
    ich wünsche Euch viel Gesundheit und einen gutenRutsch ins 2010

    freundliche Grüße
    Karl-Heinz Leuschel Aus NRW Wesel am Niederrhein

Amrumer Fotowettbewerb 2015