Startseite » Über Land ... » Seit 25 Jahren unter der Regie von Barbara und Peter Koßmann …

Seit 25 Jahren unter der Regie von Barbara und Peter Koßmann …

Das Romantikhotel Hüttmann in Norddorf ist bereits seit 1892 in Privatbesitz und wird in der vierten Generation betrieben.

ein starkes Team

ein starkes Team

Nach der Übernahme des Betriebes vor 25 Jahren durch den Hotel-Betriebswirt und Koch, Peter Koßmann und seiner Frau Barbara, gelernte Apothekerin, hat sich das Haus kontinuierlich zum modernen, stilvollen Hotel mit 4-Sterne-Standard entwickelt. Mit ihrem ganzem Elan widmete sich das Ehepaar seit dem 01. Januar 1985 der neuen großen Aufgabe.

„Wir hatten den bei meinen Schwiegereltern, Lena und Erich Koßmann, aufgelaufenen Investitionsstau im Hotel abzuarbeiten. Bei der Übernahme war der Betrieb 40 Jahre der Zeit hinterher, sodass wir bereits eineinhalb Jahre nach Übernahme im Winter 86/87 den ersten großer Sanierungsabschnitt in Angriff nahmen. Bis 1998 fügte sich fast jedes Jahr ein großer Bauabschnitt an. Immer mit dem Blick auf den Erhalt des typischen Bäderstils und somit der Wahrung des Ortsbildes Norddorfs. Aktuell verfügen wir auf dem 10.000 m² großen Hotel-Areal, verteilt auf 8 Häuser, über 12 Einzelzimmer, 27 Doppelzimmer, 5 Juniorsuiten, 6 Suiten sowie 2 Ferienwohnungen. Seit dem letzten Großbauprojekt setzen wir in jedem Winter Renovierungen oder Neueinrichtungen von Zimmern und den Restaurationen um, die den erwarteten und stets veränderlichen Standards der Hotelgäste gerecht werden“, erklärt Barbara Koßmann.

Mit der Umstellung auf den Ganzjahresbetrieb im Jahr 1998 stellt das Romantik Hotel Hüttmann einen großen Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb dar, der mindestens 40 und maximal 52 Angestellte beschäftigt. Davon sind 12 – 16 Auszubildende in 3 Ausbildungsberufen: Hotelfachfrau/mann, Restaurantfachfrau/ mann und Koch.

„So können wir auch in den Wintermonaten den Gästen und Einheimischen eine schmackhafte und mit Wildspezialitäten aus eigener Jagd exklusive Küche anbieten. Unser Restaurant, Café-Bistro „ Das kleine Hüttmann“, Hüttmanns Pavillon, Entenschnack-Bar, die große Saunalandschaft, der Wellnessbereich mit Kosmetik, Massagen, Körperbehandlungen und Physiotherapie und Wellnessshop stellen eine große Vielfalt dar und zeigen den konsequenten Weg Qualität und Service ganz groß zu schreiben“, zeigt sich das Ehepaar zufrieden.

Verantwortlich für diesen Artikel: Thomas Oelers

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Kai Quedens

Kai Quedens, Maler und Grafiker, der gerne auch ein bisschen textet. Geboren 1965, eine Frau, drei Kinder.
Amrumer Fotowettbewerb 2015