Startseite » Sport » Gute Zusammenarbeit gewünscht – Fusionsbemühungen aber vom Tisch…(to) …

Gute Zusammenarbeit gewünscht – Fusionsbemühungen aber vom Tisch…(to) …

Auf ihrer Jahreshauptversammlung haben es die anwesenden Mitglieder des Amrumer Segel- und Regattavereins ASRV auf den Punkt gebracht: Der Verein verfolgt die Bemühungen der vergangenen Jahre, mit dem Amrumer Yacht Club zu fusionieren, per Beschluss nicht mehr.

Schulung der Anfänger im "Opti"

Schulung der Anfänger im "Opti"

Personelle Engpässe im Vorstand hatten diese Fusions-Bemühungen vor einigen Jahren angeschoben. Wie der Vorsitzende des Vereins Jan von der Weppen erklärte, sehe man mit dem derzeitigen Vorstand positiv in die Zukunft. Mit den erfolgreichen Aktivitäten, insbesondere der intensiven Jugendarbeit mit über 30 Kindern auf dem Wasser und dem Erhalt des Standortes Steenodde, fühle man sich bestärkt, dem hohen Bestand an aktiven Mitgliedern mit der Eigenständigkeit Rechnung zu tragen. Ungeachtet dieser Entscheidung möchte der ASRV natürlich auch weiterhin einen freundschaftlichen Austausch und ein seglerisch kameradschaftliches Miteinander mit dem AYC pflegen, erklärt von der Weppen.

Der ASRV nutzt auch die Winterpause auf dem Wasser um die Jugendarbeit zu pflegen und mit entsprechenden Angeboten die Kenntnisse der Segler und Seglerinnen zu intensivieren.

Vereinsjolle vor Steenodde

Vereinsjolle vor Steenodde

So schult der Vorsitzende seit November einmal wöchentlich die hoch motivierten Kinder und Jugendlichen. „Dabei behandeln wir unter anderem die Theorie und Praxis des Segelscheins, Basics wie Knotenkunde und Auftakeln und Abriggen. Übungen wie das Kentern, Retten und den Schwimmwestentest führen wir im Schwimmbad durch. Hier streben wir die Möglichkeit an, die Übungen, die im Wyker Schwimmbad durchgeführt werden, auch im Amrum Badeland durchführen zu dürfen. Es würde eine große Vereinfachung für die Kinder und Jugendlichen bedeuten. Hier steht unsere Anfrage bei der Leitung des Bades allerdings noch aus“.

Als ein gewisses Highlight dürfte zudem der Lehrgang zum Erlangen des DSV-Jüngstensegelschein sein. Dieser wird vom 26. – 28. Februar auf Amrum stattfinden. Als einen Beweis der guten Zusammenarbeit der Segelvereine in Nordfriesland dürfte die Tatsache gewertet werden, dass auch Segelkinder der Vereine aus Wyk, Husum und Schlüttsiel an diesem Lehrgang auf Amrum teilnehmen.
Um in Zukunft wieder zu einem alternierenden Wechsel des Vorstandes und damit einer höheren Kontinuität zu gelangen, standen die Vorstandsposten zur Wiederwahl. Der langjährige Kassenwart Jens Jessen, der bereits seit der Gründung des ASRV im Jahre 1988 Vorstandsarbeit leistete, stellte sein Amt allerdings zur Verfügung. Für sein persönliches Engagement, das er über 22 Jahre gezeigt hat, bedankte sich Jan von der Weppen bei Jens Jessen ganz herzlich.
Laut der Wahl wurden so für zwei Jahre Amtszeit, Jan von der Weppen als 1. Vorsitzender, Christian Peters als Takelmeister und Ulf Jürgensen als Jugendwart, gewählt. Für eine einjährige Amtszeit wurden Heino Röh als 2.Vorsitzender, Sönke Jessen als Kassenwart und Günter Frank als Schriftführer gewählt.
Der Vorstand konnte auf ein ereignisreiches Jahr 2009 zurückblicken, wo es neben der Kinder-Jugendarbeit auf dem Wasser mit verschiedenen Segel-Events, der Ausrichtung der „Um Amrum Rum Regatta“ und dem Molenfest mit der Papierbootregatta auch handwerkliche Aufgaben an den Brückenanlagen umsetzen konnte.

Viel Aufmerksamkeit... die Papierboot-Regatta in Steenodde

Viel Aufmerksamkeit... die Papierboot-Regatta in Steenodde

Für das Jahr 2010 wird man an den Aktivitäten und begonnenen Projekten des Vorjahres anknüpfen und mit entsprechendem Elan in eine hoffentlich vom Wetter her günstige Segelsaison starten. Im Namen des Vereins bedankte sich der Vorsitzende bei allen Gönnern, die mit ihren großzügigen Spenden den Verein im vergangenen Jahr tatkräftig unterstützt haben. Mit em Geld konnte die Jugendarbeit des Vereins weiter vorangebracht werden, um so das Material für die Arbeit auf dem Wasser vom Verein vorzuhalten. Mittlerweile verfügt der Verein über 8 Optimisten und 3 Jollen (Pirat). Leider hat sich Heike Krüger, die bisher hervorragende Segelausbildung in der Jollengruppe leistete für das Jahr 2010 nicht mehr zur Verfügung gestellt. Der Verein dankt auch ihr für ihr starkes Engagement in der Jugendarbeit.

Die jetzt schon große Anzahl von Kindern hat gezeigt, dass Grenzen des Machbaren erreicht wurden und die Betreuer der Optimisten- und Jollengruppen in diesem Jahr die Mithilfe der Mütter und Väter einwerben.
Verantwortlich für den Artikel: Thomas Oelers
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com