Startseite » Sport » Nicht ohne Sorgenfalten…(to)

Nicht ohne Sorgenfalten…(to)

Erstmalig in der Vereinsgeschichte muss der Amrumer Schützenverein ohne die Regentschaft eines Majestätspaares auskommen.schuetzen Es hatte auch in diesem Jahr keiner der Schützen auf die Königsringe geschossen. Da die Satzung kein weiteres Jahr auf dem Thron, des schon zwei Jahre amtierenden Paares Marret Schmuck und Marco Grothe zulässt, und beide auch keine weitere Regentschaft wollen, musste der Monarchenschmuck eingemottet werden.
Zum 38. Stiftungsfest des Amrumer Schützenvereins begrüßte der erste Vorsitzende und gleichzeitiger Schatzmeister Utz Johannsen die Schützenkameraden und Schützenkameradinnen. Hierbei insbesondere die angereisten Gäste der befreundeten Schützenvereine von Sylt, aus Albersdorf-Tensbüttel, aus dem brandenburgischen Perleberg und Buchholz in der Nordheide. Die Freunde vom Festland bewiesen somit einmal mehr ihre Verbundenheit mit dem insularen Verein und trugen einen großen Teil zum Gelingen des Festballes bei. Nach einem leckeren Grünkohlessen, dem Ausspielen einer großen Tombola und sehr netter Gespräche an den Tischen, zeigten sich die Schützinnen und Schützen auch flott beim Tanz.
Wie der Vorsitzende bestätigte, sei der Amrumer Schützenverein leider keine Ausnahme in der heutigen Zeit, wo bundesweit die Vereine um ihren Bestand kämpfen. „Reihenweise schließen sich einzelne Vereine auf dem Festland zusammen. Für den 1972 gegründeten Amrumer Verein besteht diese Möglichkeit so nicht. Der stetige Rückgang der aktiven Schützen sorgte nunmehr zum zweiten Mal dafür, dass die feierliche Proklamation wiederum so unspektakulär ausfiel wie im vergangenen Jahr. Es war beim Vergleichsschießen im Februar kein Schütze angetreten, um mit dem Schießen auf die Königsscheibe den Thron für sich zu beanspruchen“, erklärte der Vereinsvorsitzende.
Wie dünn die Decke der aktiven Mitglieder ist, zeigte sich bei der Ehrung der Schützen, die beim Vergleichsschießen auf die verdeckte Scheibe, ihren Anspruch auf die Ehrenketten des Vereins sicherstellten. Johannsen nahm schon fast einen Ringtausch vor. Unter dem Beifall der Festgäste erhielt Reimer Hars die bereits 1980 gestiftete Bahnhofskette, Marco Grothe die Adlerkette (1984 gestiftet) und Waltraut Hars die Ritterkette (1994).
Bereits am Vortag ehrte der Vorsitzende im Namen des Amrumer Schützenvereins beim gemütlichen Beisammensein im Schützenheim die Mitglieder, die eine langjährige Treue zum Verein halten, mit einer Ehrennadel. Den nicht Anwesenden wird die Nadel nachgereicht. Somit währt die Mitgliedschaft von Gerhard Neuhäuser aus Gehrden, Jürgen Buchholz aus Buchholz und des 1. Schützenmeisters Marco Grothe, Amrum, bereits 10 Jahre. Erika Altekrüger aus Pinneberg, Edith Autzen und Christian Jannen, jeweils Amrum, gehören bereits 20 Jahre dem Verein an. Mit besonderer Freude gratulierte Johannsen dem langjährigen Vorsitzenden und nun Ehrenvorsitzenden Peter Zöllner, Risum-Lindholm, zu seiner 30 Jahre währenden, außerordentlich aktiven Zeit im Verein.
Wie Johannsen erklärte, wird den Schützen, die im Laufe des vergangenen Jahres um die Meistermedaille geschossen haben, diese in Kürze zugeschickt.
Verantwortlich für den Artikel: Thomas Oelers
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com