Startseite » Über Land ... » Hospiz Initiative Föhr-Amrum formiert sich…(lp)

Hospiz Initiative Föhr-Amrum formiert sich…(lp)

„Mitgeher“ in einer Gesellschaft, die Solidarität nötig hat, wollen die Helferinnen und Helfer der Hospiz Initiative Föhr-Amrum sein.

Hospiz Initiative Föhr-Amrum

Hospiz Initiative Föhr-Amrum

Vor etwas mehr als zwei Jahren wurde diese Vereinigung für die Inselbewohner ins Leben gerufen und ist seither unter dem Vorsitz von Pastor Jörg Weißbach bemüht, eine stabile Basis für die ambulante Betreuung von Menschen auf ihrem letzten Weg zu schaffen.

Bereits im vergangenen Jahr haben neun Insulaner die Ausbildung zum Hospizhelfer absolviert, und nun konnten Hella von Fehrn, die „Seele“ der Initiative, und Jörg Weißbach bei einem Treffen im Wyker WDR-Gebäude neun neuen Helferinnen und Helfer ihre Zertifikate für den erfolgreichen Abschluss eines weiteren Kurses überreichen.
Im Mai vergangenen Jahres haben Beate Leweke, Miriam Meister, Sybille Wahala, Gabriele von Hollen-Heindorf, Helga Christiansen, Janina Borchers, Brigitte Dickel, Beate Enderlein-Scherer und Arne Saß betreut von der Wykerin Norma Asmussen und der Referentin des Kurses, Hannelore Ingwersen aus Flensburg ihre Ausbildung begonnen. Dabei ging es für sie unter anderem um Selbsterfahrung, psychologische Erfahrungen, Gesprächsführung und auch um das Hinhören können. Das Ziel in diesem intensiven Jahr war es, Menschen in schwierigen Lebenssituationen begleiten zu können. Dabei geht es, wie Hella von Fehrn betont, nicht nur  um die Unterstützung der Kranken, in deren letzter Zeit die Lebensqualität zu bewahren, sondern auch deren Angehörigen Beistand zu leisten.
„Die Helfer der Hospiz Initiative sollen als Begleiter den Menschen ein Stück des Weges unterstützend folgen“, so charakterisierte Hella von Fehrn  deren Aufgabe.

Hella von Fehrn (li) bekommt blumen für ihr Engagement

Hella von Fehrn (li) bekommt blumen für ihr Engagement

Jörg Weißbach machte den Neuen Mut für die zukünftigen Aufgaben, und er betonte, dass sie nicht allein sind, sondern von der ganzen Initiativ-Gruppe  begleitet werden, in der sie sich austauschen können.  Auch wird es  regelmäßige Supervisionen zur Unterstützung der Helfer geben,
Zum Abschluss des Beisammenseins verwies Jörg Weißbach auf die Mitgliederversammlung der Hospiz Initiative, die am 26. März um 19 Uhr ebenfalls im WDR-Gebäude sein wird. Mit diesem Ort will man den Amrumer Mitgliedern einen längeren Weg durch Wyk ersparen.
Christel Leipersberger-Nielsen für Amrum-News
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015