Startseite » Schule » Viel Unterstützung…(st)

Viel Unterstützung…(st)

Seit Sommer 2009 gibt es einen Wahlpflichtkurs Fotografie an der Öömrang Skuul.

Einige WPK-Mitglieder freuen sich über die neuen Kameraausrüstungen

Einige WPK-Mitglieder freuen sich über die neuen Kameraausrüstungen

In dieser Zeit haben die Schüler schon hervorragende Bilder gestaltet und ein sehr hohes Maß an Kreativität gezeigt. So lösen sie gestellte Aufgaben ausnahmslos mit tollen und ungewöhnlichen Ideen. Um diese Fähigkeiten weiterzuentwickeln wird so viel wie möglich fotografiert. Und dabei wurde der Wahlpflichtkurs immer unterstützt, egal wer angesprochen wurde.

Alle Schüler des Kurses erhalten sehr großzügige Rabatte bei Fotoarbeiten im Hause Foto-Quedens. So können die Bilder kurzfristig angefertigt werden und in der nächsten Stunde besprochen werden, ohne zeitaufwendig vom Festland versendet zu werden.
Kinka Tadsen kam sofort, als es darum ging, die Schüler in „die große Welt“ des Fotostudios hineinschnuppern zu lassen. Mit viel Engagement und Geduld hat sie den Kursteilnehmern bei der Umsetzung ihrer Bildideen geholfen. Dabei hat sie ihre professionelle Studioausrüstung mit vielen Blitzen, Lichtformern, Hintergründen und ihrer Kamera zur freien Verwendung mitgebracht.
Die Firma Leica Camera AG hatte dem Kurs 4 Digitalkameras von den Sommer- bis zu den Winterferien geliehen. Auf diese weise konnten auch Schüler ohne eigene Kamera fotografieren.
Und nun hat der Amrumer Schulverein 2 digitale Spiegelreflexkameras mit 3 Objektiven gespendet. Jetzt können auch technisch anspruchsvolle Motive eingefangen werden, ohne dass die Kamera die Umsetzung der Bildidee verhindert.
Da kann man sich sehr über die breite Unterstützung und die Großzügigkeit der angesprochenen Insulaner freuen.
Verantwortlich für diesen Artikel: Sven Sturm
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015