Startseite » Geschäftswelt » Der Geschmack der weiten Welt im friesischen Ambiente…(kr)

Der Geschmack der weiten Welt im friesischen Ambiente…(kr)

Es gibt eine neue kulinarische Entdeckung auf Amrum: Im ehemaligen Restaurant-Hotel „Steenodde“ hat das Restaurant „Weltenbummler“ eröffnet.

Matthias Kruse, Sebastian Stange und  und Jes Autzen

Matthias Kruse, Sebastian Stange und und Jes Autzen

Die neu gestaltete Lokalität gehört zum „Inselhotel Kapitän Tadsen“, welches das Hotel „Steenodde“ sowie die Appartementhäuser „Residenz Deichgraf“ beherbergt. Das friesische Ambiente des Restaurants hat durch kleine Renovierungsarbeiten und Veränderungen in der Dekoration einen ganz neuen, modernen Charakter erhalten. Der Charme der blau-weißen Kacheln und der traditionell gemalten Decke wird dadurch noch hervorgehoben. Am Kaminfeuer kann man nun die Kreationen von Restaurantchef Jes Autzen genießen. Der gebürtige Nordfriese hat in den letzten Jahren in der Hamburger Spitzengastronomie als Küchenchef gearbeitet. Seit über 20 Jahren ist er als Koch tätig und sieht hierin seine Berufung. Im „Weltenbummler“ kommt man nun auch auf Amrum in den Genuss seiner Kunst. Diese verbindet die regionale, friesische Küche mit dem Geschmack der weiten Welt. Jes Autzen sagt dazu, dass für ihn das Spannendste sei, die verschiedensten internationalen, kulinarischen Anregungen miteinander zu verbinden und damit etwas Neues zu kreieren. So finden sich z.B. auf der wechselnden Speisekarte moderne und kreative Gerichte wie „Tempura vom Stint“ oder „Labskausterrine von der gepökelten Gänsebrust“. Dabei haben alle Gerichte etwas gemeinsam: es kommen ausschließlich frische Zutaten und frisch zubereitete Speisen auf den Tisch. In der Küche wird er hierbei tatkräftig von Sebastian Stange und Matthias Kruse unterstützt. Dazu gibt es eine Weinkarte, die selbst einem Laien die Wahl leicht macht, da jeder Wein in seinem Geschmack genau beschrieben wird. Zum Abschluss gibt es einen sehr guten Espresso und wer nicht gerade ins prasselnde Kaminfeuer blickt, hat einen wunderbaren Ausblick auf die Steenodder Friesenhäuser und das Watt.

Verantwortlich für diesen Artikel: Katrinna Reichel

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.

Ein Kommentar

  1. Evelyn Tölkes

    ….das ist ja super!!!
    Wir kommen am 29.05.2010 wieder nach Amrum und freuen uns jetzt schon auf das neue Restaurant und die hoffentlich ausgefallenen Gerichte.
    Da wir schräg gegenüber bei Uwe Jessen wohnen, werden wir sehr wahrscheinlich direkt am Samstag ( sofern noch Platz ist ) euer Restaurant ausprobieren.

    In freudiger Erwartung
    Evelyn und Edgar aus Duisburg

Amrumer Fotowettbewerb 2015