Startseite » Über Land ... » Von jungen Erwachsenen gebaut…(to)

Von jungen Erwachsenen gebaut…(to)

Dank einer großzügigen Spende der Kreishandwerkerschaft Ostholstein/Plön bietet das DRK-Zentrum für Gesundheit und Familie in Wittdün neuerdings ihren dort mit ihren Müttern kurenden Kindern ein nagelneues Spielhaus.

Erbauer und Konstrukteure...

Erbauer und Konstrukteure...

Stolz präsentierten die Erbauer und gleichzeitigen Konstrukteure ihr Schaffenswerk im Garten des Kurheimes.

Unter dem Arbeitstitel “Spielgeräte für Amrum”, bauten junge Erwachsene ein hölzernes Kinderspielhaus, das eine Grundfläche von 2 x 3 Metern aufweist komplett mit passendem Mobiliar auf, zerlegten es für den Transport wieder lieferten es mit einem passenden Bollerwagen nach Amrum. Hier bauten sie die Elemente auch auf.

Für die großzügige Spende dankte Ihnen Tanja Lessau, verantwortliche Leiterin des Zentrums, von der DRK-Kur- und Reha GmbH sehr herzlich und verabschiedete die Gruppe nach der feierlichen Übergabe in Preetz zu ihrer “Seereise” nach Amrum. Die Kosten für das Spielhaus trägt die Kreishandwerkerschaft, sodass nur die Fährkosten und eine gute Unterbringung und Verpflegung von dem DRK-Verband zu tragen waren.

Die jungen Handwerkerinnen und Handwerker arbeiteten so zügig, dass sich das Kinderspielhaus bereits einen Tag vor Plan fachkundig aufgebaut, eingeräumt und frisch gemalt präsentieren konnte. So blieb auch noch Freizeit, um einige Eindrücke von der Insel Amrum zu sammeln. Mit von der Partie waren dabei Werkstattleiter Maurermeister Uwe Koch (Bildmitte), Teamleiter Hinrich Danmeier und die pädagogische Mitarbeiterin Heidi Klindt, alle von der Lehrwerkstatt der Kreishandwerkerschaft Ostholstein/Plön in Preetz. Bauleiter Koch zeigte sich von den gezeigten Leistungen der sechs Teilnehmer auf Montage sehr zufrieden.

Gemeinsam mit der Kreishandwerkerschaft, dem Arbeitsamt und der Arge Plön wurden in ähnlichen Projekten in den letzten dreieinhalb Jahren bereits große Spielgeräte für das DRK-Zentrum für Gesundheit und Familie und Plön realisiert. Insgesamt 16 Personen im Alter von 17-25 Jahren nehmen zurzeit an einer auf jeweils ein Jahr befristeten Maßnahme zur Berufsvorbereitung des Arbeitsamtes und der Arge Plön teil. Hierbei gibt es vier Module, die den Maler-, Schlosser-, Zimmermann- und Hauswirtschaftsbereich abdecken. Alle wollen bald eine reguläre Berufsausbildung beginnen und bereiten sich darauf in der Kreishandwerkerschaft Ostholstein/Plön in Preetz vor.

Bei der Abfahrt von Amrum stand für die Konstrukteure schon fest, dass ihr nächstes Projekt dieser Art, für die DRK-Kurkinder in der Pellwormer Einrichtung gebaut wird.

Verantwortlich für diesen Artikel: Thomas Oelers

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com