Startseite » Sport » Erfahrungsbericht… eine Segel-Trainingswoche in Borgwedel (Schüler schreiben für Amrum-News…ak+rl)

Erfahrungsbericht… eine Segel-Trainingswoche in Borgwedel (Schüler schreiben für Amrum-News…ak+rl)


Anna und Rieke (wir)...

Anna und Rieke (wir)...

Zusammen mit Gerrit Herber und Nis Motzke sind wir, Anna M. Klüßendorf und Rieke Lückel, am Dienstag, den 11. Mai mit der 12.25 h Fähre zur unserer Segelfreizeit nach Borgwedel an der Schlei aufgebrochen.

In Dagebüll trafen wir dann, nach dem obligatorischen Besuch bei McDonalds in Risum Lindholm, auf die 7 Föhrer – Nelis Friedrichs, Jannis Peters, Tom Schönfeld, Robert Rotermund, Felix Scherer, Emma Buron , Kaja Hansen und deren Trainer Steffen Radtke, der für uns ASRV Jugendliche die Reise erst ermöglicht hat.
Von dort aus ging es dann mit 4 Autos und 4 Piraten(Segeljollen) im Schlepptau los.
Den 5. Pirat hatte Heino Röh vom ASRV, schon vorher nach Borgwedel gebracht. Heino und
Steffen hatten uns später dann auch beim Training begleitet.

Lina und Felix

Lina und Felix

Nach 1 1/2 Stunden Fahrt und anschließendem Beziehen der Betten in der Jugendherberge,  fingen wir auch gleich mit dem Auftakeln der Piraten an.  Hier stießen wir auf Lina Borggräfe, eine Ex-Föhrerin, die mit uns das gesamte Training absolvierte.
Aufgrund des schlechten Wetters ( Regen, 9° C, Windstärke 6 ), mussten wir am Mittwochmorgen leider auf das Segeln verzichten und auf Theorie mit Steffen umsteigen.

Gerrit und Nis

Gerrit und Nis

Da das Wetter am Nachmittag nicht besser wurde, sind wir für eine kleine Shopping-Tour nach Schleswig gefahren.
Gegen Abend kam dann noch eine Wischhafener Sgelgruppe in der Jugendherberge an.
Am nächsten Morgen, nach dem unserer Meinung nach zu frühen Frühstück gegen 7.30 h!!!,  lernten wir „Toddle“ unseren dortigen Segeltrainer kennen.
Um 8.30 h sollten wir uns fertig angezogen in Trockenanzug und Schwimmweste an den Booten zur ersten Segeleinheit treffen – Spinnaker segeln war angesagt.
Nach dem Mittagessen um 11.30 h , ging es 2 Stunden später wieder aufs Wasser, wo wir weitere 2 1/2 Stunden verbrachten.
Das Abendbrot schmeckte dann besonders gut. Später hatten wir dann noch Zeit für DVDs und jede Menge Spaß.

...jede Menge Spass

...jede Menge Spass

Die nächsten Tage verliefen ähnlich, nur dass der Wind immer mehr zunahm. Kenterungen waren in allen Gruppen an der Tagesordnung – aber auch das will ja gelernt sein.
Am Samstagmorgen sind wir trotz des stärker werdenden Windes auf Wasser gegangen um eine kleine Regatta zu segeln.
Sonntag hatte der Wind leider so stark zugenommen, dass wir nicht mehr segeln konnten und wollten. Deshalb haben wir schon früher als geplant mit dem Abtakeln begonnen. So schafften wir dann auch die Fähre um 15.00h zurück nach Amrum.

Jannis und Nelis

Jannis und Nelis

Die Woche hat uns  sehr viel Spaß gemacht und wir haben jede Menge dazu gelernt. Falls das Training nächstes Jahr wieder stattfindet, würden wir gerne wieder mitmachen. Es war ein tolles Erlebnis!
Dafür Danken wir dem ASRV der uns finanziell unterstützte, Steffen Ratke und Heino Röh sowie Toddle für die gute Organisation und Betreuung und für das tolle Trainingsprogramm,  Boris Potthoff für die großartige Spende von Trockenanzügen und Schwimmwesten und Heiko Müller für die großzügige Geldspende, die uns die Reparatur an den Piraten ermöglichte.
Wir freuen uns  auf den anstehenden Segelsommer, der am 29.05. mit der Schinkenregatta auf Föhr beginnt, und auf das folgende Segeltraining mit unserem neuen Segellehrer Sven Sturm.
Anna Klüßendorf und Rieke Lückel für Amrum-News
"Aufklaren" der Boote

"Aufklaren" der Boote

Unser "Trainer-Dream-Team"

Unser "Trainer-Dream-Team"...Heino, Toddle und Steffen

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Lünecom

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.

4 Kommentare

  1. Noch mehr junge kreative Schreiber. Weiter so Mädels!

  2. ein toller bericht und tolle bilder, danke, macht weiter, grüße nach amrum

  3. Tim Schönfeld

    Super Bericht.
    War bestimmt lustig 😀

  4. Echt toller Bericht. Das wochenende hat mir auch sehr gefallen und ich freue mich riesig au nächstes Jahr 😉

Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com