Startseite » Schule » Herzlichen Glückwunsch, „nordjob Flensburg“…(Schüler schreiben für Amrum-News, do)

Herzlichen Glückwunsch, „nordjob Flensburg“…(Schüler schreiben für Amrum-News, do)

Am 18. und 19. Mai 2010 feierte die Fachmesse für Ausbildung und Studium ihr 10-jähriges Jubiläum.

Angebot wird gut angenommen...

Angebot wird gut angenommen...

Ihr Veranstalter ist die Industrie- und Handelskammer zu Flensburg. Das Institut für Talententwicklung (IFT) war für die Konzeption und Organisation der „nordjob“ verantwortlich, die Schülerinnen und Schülern Einblicke in die Praxis und Perspektiven für die Berufswahl geben soll. Ungefähr 3000 Schülerinnen und Schüler, die 2011 ihren Schulabschluss machen, waren zu ihren gut vorbereiteten Gesprächsterminen in der Flensburger Campushalle erschienen. Darunter waren auch zwei Klassen der Öömrang Skuul (R9 und H8), die vom Klassenlehrer der R9 Rüdiger Seiffert und Wi/Po-Lehrerin Anne Heymann begleitet wurden. „Ich halte die „nordjob“ für sehr sinnvoll, da die Zeit nach dem Schulabschluss stärker ins Blickfeld der Schülerinnen und Schüler gerät“, sagte Seiffert schon vor Beginn der Messe. Damit sich die Amrumer auch gut auf ihre Gesprächstermine vorbereiten konnten, bekamen sie einen Messeführer, in dem alle Informationen zur „nordjob“ zu finden waren.

Gespräche mit gut vorbereiteten Ausstellern...

Gespräche mit gut vorbereiteten Ausstellern...

Über 100 Unternehmen, Hochschulen und Beratungsinstitutionen zeigten mit einem Infostand auf der Messe Präsenz. Von der Bundeswehr über die Nord-Ostsee Sparkasse bis hin zur Kunstschule- „Es war für jeden von uns etwas dabei“, da waren die Schülerinnen und Schüler der R9 und H8 einer Meinung. Einige der Amrumer nutzen die Chance und vereinbarten spontan Gesprächstermine bei Firmen, die sie vorher gar nicht „auf dem Zettel“ hatten. „Welche Ausbildungsplätze bieten die Unternehmen in meiner Region?“ und „Welche Chancen habe ich als Absolvent einer Hochschule, anschließend den Berufseinstieg zu finden?“, auf diese Fragen gab die „nordjob“ ihre Antworten. Nach dem ungefähr zweistündigen Aufenthalt in der Flensburger Campushalle war die „Jubiläums-nordjob“ für die Amrumer beendet und die beiden Klassen der Öömrang Skuul fuhren gemeinsam mit drei Klassen von Föhr zurück nach Dagebüll. „Der Ausflug hat sich gelohnt, es war sehr interessant“, sagte Lars Kümmel aus der H8. Auf jeden Fall werden im nächsten Jahr  wieder zwei Klassen der Öömrang Skuul auf der „nordjob Flensburg“ vertreten sein- auch wenn die Messe 2011 keinen runden Geburtstag feiert.

Matthias Dombrowsky für Amrum-News
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com