Startseite » Über Land ... » Amrums Hebamme bleibt vorerst „erhalten“… (kr)

Amrums Hebamme bleibt vorerst „erhalten“… (kr)

Amrums werdende und junge Mütter können aufatmen und auch schwangere Gäste können beruhigt anreisen.

Antje Hinrichs, Michael Langenhan

Antje Hinrichsen, Michael Langenhan

Nachdem Thomas Oelers (siehe Artikel vom 18. Mai 2010) ausführlich darüber berichtet hat, was die rapide gestiegene Haftpflichtversicherungsprämie für Amrums Hebamme Antje Hinrichsen bedeutet, und dass sie unter diesen Umständen bereits im Januar 2011 ihren Dienst einstellen und die Insel verlassen muss, hat der Amrumer Rotary Club ohne zu zögern reagiert. Am 01. Juni wurde Antje Hinrichs durch den Vorstand der Amrumer Rotarier Michael Langenhan und durch Annette Isemann ein Schreiben überreicht, das bescheinigt, dass der Rotary Club, die am 01. Juli fällig werdende Prämie für dieses Jahr in Höhe von 3.698 € komplett übernimmt. Antje Hinrichsen war sichtlich erfreut und das Dankeschön klang erleichtert und kam von Herzen. Gerne nahm sie auch die Einladung an, an einem der Zusammenkünfte des Rotary Clubs von ihrer Arbeit als Hebamme zu erzählen, aber erst nach der nächsten anstehenden Geburt im Juni. Nun kann sie vorerst bleiben und in Ruhe die Entscheidung des Amrumausschusses abwarten. Michael Langenhan hatte im Vorfeld mit allen drei Bürgermeistern gesprochen, die sich einig sind, dass die großzügige Spende des Rotary Clubs das Problem nur aufschiebt und die Gemeinden, eventuell gemeinsam mit der Amrum Touristik AöR, langfristig eine Lösung finden müssen. Parallel läuft derzeit der Petitionsantrag, der erfreulicherweise mehr Unterschriften als benötigt zusammen getragen hat.
Verantwortlich für diesen Artikel: Katrinna Reichel
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.

4 Kommentare

  1. …immer wieder toll, was auf unserer Insel möglich gemacht wird! Ich freue mich für Antje und die werdenden Eltern 🙂

  2. Birgit Lawrence

    super !!!!!!!!!…. Danke auch an den Rotarier Club… Lieben Gruß Birgit ( werdende Oma ) 🙂

  3. Ein Dank an die Rotarier und eine Bitte an die drei Inselgemeinden: findet eine Dauerloesung fuer Antje und alle (zukuenftigen) Schwangeren auf Amrum!

  4. Elfriede Schulze

    Ich bin angestellte Hebamme in Berlin. Meine Kolleginnen aus den Geburtshäusern haben ebenfalls das Problem mit der Haftpflichtversicherung. Einige können daher nur noch Vor- und Nachsorge anbbieten. Ich finde es toll, dass der Rotaryclub die Menschlichkeit in den Vordergrund stellt und somit zunächsteinmal die Betreuung der neuen Ehrenbürger auf Amrum sichert.

Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com