Startseite » Kultur » „Kultour“ unter freiem Himmel…(kr)

„Kultour“ unter freiem Himmel…(kr)

Am 17. Juni fand zum dritten Mal „Kultour“ auf Amrum statt, das hieß: 5 Bands spielten an 5 Orten von 13.00 bis 18.00 Uhr und abends kamen alle noch einmal für ein Abschlusskonzert in der „Blauen Maus“ zusammen.

Crazy Horst...

Crazy Horst...

Ins Leben gerufen wurde, diese von Gästen und Insulanern gleichermaßen beliebte Veranstaltung, von der Band „Crazy Horst“ und dem Amrumer Kino „Lichtblick“. Auch bei der Amrum Touristik stieß diese Idee von 2009 auf Begeisterung und wird von ihnen seitdem tatkräftig unterstützt.

„Crazy Horst“ war auch eine der fünf Bands an diesem meist sonnigen Tag. Georch Fogg, Serge Flensburg, Doc Olliday, Phil del Cabra und Stargast Bernd sorgten mit „Folk’n’Roll“ für eine Superstimmung und mit den oft bitterbösen Texten für viele Lacher. Diese auf Amrum bereits sehr bekannte Band ist das nächste Mal auf dem Stenodder Molenfest am 17. Juli zu sehen.
Auch das Duo St. Pauli bestehend aus Michael Marquard und Daniel Wagner sorgte an den gut besuchten Veranstaltungsorten mit ihren eigenen Interpretationen nationaler und internationaler Hits für jede Menge Spaß. Vor allem die Kinder waren begeistert und in Nebel bekam das zahlreiche „kleine“ Publikum für seinen Applaus den Inhalt ihres Klingelbeutels, um sich jeweils mit einem Eis belohnen zu können.
Das Duo „Ceilidh Project“ aus Piper Reed alias Jörg Bernkopf und Erik Kreitling präsentierten irische und schottische Folkmusik. Für Gitarrenrock und Lagerfeuerfeeling waren Catherine „Cat“ mit wunderschön vorgetragenen Coverversionen und Sangit mit seinen eigenen „shamaniac chansons“ verantwortlich. Beide gaben trotz der engen Zeitvorgabe von nur 30 Minuten pro „Kultstätte“ gerne noch eine Zugabe.

Catherine „Cat"

Catherine „Cat"

Jede Menge Dank gab es auch für die Fahrer der Künstler, die es möglich machten den Zeitplan einzuhalten.

Abends in der „Blauen Maus“ gaben die Bands und Sänger noch einmal alles und spielten vor einem großen Publikum, das fleißig mitsang und bis in die Nacht feierte.
Wie 2009 wird es auch dieses Jahr eine zweite „Kultour“ im September geben.
Verantwortlich für diesen Artikel: Katrinna Reichel
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015