Startseite » Kultur » Ein großes Dankeschön…(kt)

Ein großes Dankeschön…(kt)

Christian Johannsen begrüßte, im Namen des Vorstandsvorsitzenden Hark Thomsen, den Vorstand, die Mitglieder und Besucher zur 46. Jahreshauptversammlung des Vereins zur Erhaltung der Amrumer Windmühle.

v.l. Hartmut Schwochow, Martin Pörksen, Lennard Langfeld, Doris Müller, Christian Johannsen, Volker Langfeld und Erk Tadsen

v.l. Hartmut Schwochow, Martin Pörksen, Lennard Langfeld, Doris Müller, Christian Johannsen, Volker Langfeld und Erk Tadsen

Bei den sommerlichen Temperaturen freute er sich, das doch einige Mitglieder der Einladung des Vereins gefolgt waren. Einen ausführlichen Bericht über das vergangene Jahr 2009 verlas Schriftführerin Doris Müller. Detailliert und mit einer Priese Witz geschrieben wurde von den Ereignissen, Ausstellungen, Spenden und Reparaturen rund um die Amrumer Windmühle berichtet. Der Einzug der Friesenpuppe “Keike” war neben den Mühlentagen und Hochzeiten ein weiteres Großereignis. Die anfallenden Reparaturen wurden wieder ehrenamtlich von Volker und Lennard Langfeld, Olaf Isemann und Jürgen Tadsen begleitet. Mühlenfirma Bahnsen und Sohn betreut die Amrumer Windmühle mit ihren Alterserscheinungen schon seit vielen Jahren und hatte auch im letzten Jahr wieder viel zu tun: Welle, Lagergehäuse, Drucklager, Kegelrad, Gebrochenes Lager an der Hauptwelle und noch einiges mehr. Die Reparaturkosten waren hoch, konnten aber mit Einsatz an Spenden angegangen werden. Christian Johannsen und der Vorstand bedankten sich für diese finanzielle Unterstützung, die ein großer Beitrag zum Erhalt unserer Mühle darstellt. Auch die Umstellung von Eintrittsgeldern auf Spenden machte sich im Kassenbuch von Erk Tadsen positiv bemerkbar. So konnte der Kassenwart von einem “ganz guten finanziellen Puffer” berichten, das die Kassenprüfer Helmut Bechler und Gerd Grevenitz bestätigten. Steigende Mitgliederzahlen und gelungene Ausstellungen mit verkauften Kunstwerken verbuchten ebenso ein Plus auf dem Mühlenkonto. Die erfolgreiche Zusammenarbeit der AmrumTouristik und des Mühlenvereins an den Mühlentagen trug zu einem erfolgreichen Fest mit Sonnenschein, vielen Besuchern und einem umfangreichen Rahmenprogramm bei. Nach der Entlastung des Vorstandes freuten sich die Mitglieder Lennard Langfeld als neuen stellvertretenden Vorsitzenden begrüßen zu können. Mit seinem ehrenamtlichen Einsatz während der Mühlenreparaturen ist Lennard Langfeld ein bekanntes Gesicht, für das in die Jahre gekommene Wahrzeichen Amrums. Für seinen unermüdlichen Einsatz und Engagement der Gästeführungen durch die Mühle wurde Hartmut Schwochow herzlich gedankt. Wöchentlich zeigt er Besuchern und Jugendgruppen die Geschichte, Technik  und Funktion in seinem ein- bis zweistündigem Rundgang durch die alte Mühle von 1771. So konnte Christian Johannsen mit einem abschließenden großen Dankeschön an alle Mitwirkenden, Mitglieder und finanziellen Unterstützer die Jahreshauptversammlung, bei sommerlichen Höchsttemperaturen, schließen. Neue Mitglieder und Spenden sind herzlich Willkommen und unter www.amrumer-windmuehle.de oder bei Hark Thomsen unter Tel: 04682-872 können sich Interessierte informieren.
Verantwortlich für diesen Artikel: Kinka Tadsen
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015