Startseite » Kultur » Swing, Jive and Rockabilly

Swing, Jive and Rockabilly

Passend zu den Temperaturen vor der Halle heizten “Lenny & the Walltown Boys” in der Amrumer Kniepsandhalle ein.

"Lenny & the Walltown Boys"

"Lenny & the Walltown Boys"

Mit bekannten und eigenen Melodien aus der Swing- und Rockabillyzeit gewannen die fünf Musiker das Publikum schnell für sich. Schon nach dem zweiten Song flogen die Jacketts der Künstler von der Bühne und Lenard Streicher spielte sein Talent vom Musiker bis zum Entertainer voll aus. Mitreissende Soloeinlagen von Karl Heinz Engelhart/Saxophon, Moe Jaksch/Bass, Florian Achatzy/Schlagzeug und Christian Weichert am Piano wurden mit tosendem Beifall vom Publikum belohnt. Kühle Getränke glichen heiße Rhythmen und die verführerische smooth-Stimme von Lenard Streicher ein bisschen aus, die der Vollblutmusiker besonders bei dem Lied “Fever” zum Einsatz brachte und Frauenherzen schmelzen ließ. Doch auch die Tanzbeine wurden an diesem Abend von einigen im Publikum geschwungen. Lenard Streicher, der schon einige Konzerte auf Amrum gegeben hat, freute sich in diesem Jahr seine “Walltown Boys” mit nach Amrum gebracht zu haben, mit denen er sich seinen Traum der Rockabilly Musik erfüllen konnte. Schon in den 80er Jahren schrieb Lenard Streicher den Song “Walltown Kids”, und begeisterte mit dieser Musikrichtung die Berliner Rockabillyszene. Seit seinem 12 Lebensjahr singt, komponiert und musiziert Lenard Streicher, der einige Jahre auf Amrum zur Schule gegangen ist und hier die meisten seiner Ferien verbracht hat. Auch heute kommt er ausserhalb der Konzerte nach Amrum, um sich in seiner zweiten Heimat zu erholen und in den Dünen oder am Strand inspirieren zu lassen. Seine musikalische Karriere festigte der Berliner Künstler schon mit 13 Jahren und seiner ersten eigenen Band “The Creepers”. Lenard Streicher bekam Ende der 80er Jahre seinen Plattenvertrag mit den “Peppermint Dandies” und es folgte eine Musicalausbildung an der Neuköllner Musikschule. Die musikalische Karriereleiter kletterte Lenard Streicher immer weiter hinauf und schrieb TV-Hits, spielte die Hauptrolle des Dean Martin in “THE RAT PACK IS BACK”, veröffentlichte CDs und spielte diverse Auftritte als Solist oder mit der “swinging Ballroom Band” und den “Walltown Boys”. Sein zweites Wohnzimmer ist die beste Bar Deutschlands im Grand Hyatt Berlin, wo er regelmäßig Konzerte gibt. Das Amrumer Publikum war begeistert von “Lenny & Walltown Boys”, deren CD “be prepared” am Ende von vielen Zuschauern gekauft wurde. Der nächste Besuch von Lenard Streicher mit seiner Ballroom Band steht am 28.August zum Weinfest in Wittdün schon fest, wenn es wieder heißt “Shake, Baby shake”.

Verantwortlich für diesen Artikel: Kinka Tadsen
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.

3 Kommentare

  1. Es war wirklich ein toller Musikabend! Vielen Dank!!
    Und ich glaube, wenn man die nicht sehr überzeugende Plastikbestuhlung weggelassen, bzw. um mindestens die Hälfte reduziert hätte, wären noch wesentlich mehr Tanzbeine geschwungen worden. Wie wären denn Stehtische als Alternative?Bei diesen Rhythmen kann man doch nicht den ganzen Abend sitzen! Ganz im Gegensatz zu einem klassischen Unterhaltungsabend, da ist es logisch dort Stühle aufzustellen.
    Persönlich denke ich, der Abend hätte auch gut im Freien (mobile Bühne) stattfinden können, da gibt`s wahrscheinlich aber Gründe, das dem nicht so war…

  2. Barbara Strauss

    Ja,es war ein super Abend mit Lenard.
    Aber,Susanne,Sitzgelegenheiten müssen auch sein,denn es gibt auch Zuschauer älteren Semesters,die nicht solange stehen können.
    Es gibt ja auch Leute,die nicht “rumhüpfen”wollen.

  3. Ein gelungener Tanz-Abend mit wirklich toller Rockabilly Musik.
    Vielen Dank

Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com