Startseite » Sport » Der Fußballnachwuchs dribbelte wieder unter der Leitung von Profis…(to)

Der Fußballnachwuchs dribbelte wieder unter der Leitung von Profis…(to)

Wer seinen fußballbegeisterten Nachwuchs unter professioneller Anleitung untergebracht wissen wollte, hatte auch in diesem Jahr auf Amrum die Chance.

Thomas Seeliger demonstriert Techniken am Ball

Thomas Seeliger demonstriert Techniken am Ball

Im TSV-Mühlenstadion in Nebel gastierte nunmehr zum fünften Mal die Thomas Seeliger Soccer Academy. Für vier Tage trainierte der ehemalige Bundesliga-Profi in Zusammenarbeit mit der Amrum Touristik und dem TSV-Amrum 75 Kinder im Alter zwischen 6 und 16 Jahren.

“Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr den Insulanern und Gästen mit Thomas Seeliger und seinem Team einen so hochwertigen Trainingspartner auf Amrum präsentieren konnten. Die Begeisterung und der Kampfgeist der Kinder und Jugendlichen hatten uns gezeigt, dass solche Fußballtrainingscamps sehr gut ankommen”, berichtet Michael Hoff vom TSV Amrum und gleichzeitiger Veranstaltungsleiter der Amrum Touristik. Ein Vater zeigte sich nicht weniger begeistert über solch ein tolles Ferienangebot, bei dem sich professionelles Training mit Spiel, Spaß und Wettkampf ergänzt haben. „Wir hatten kurz vor Beginn noch so viele Anmeldungen, dass ich leider auch einigen Anfragen eine Absage geben musste“, bedauert Seeliger.

Während des viertägigen Fußball-Camps absolvierten die Jungen und Mädchen verschiedene Trainingseinheiten. Mit einer großen Portion guter Laune und gesundem Ehrgeiz durchliefen sie ein Gemisch aus Spiel, Technik- und Konditionstraining. “Seele”, wie die Kinder den ehemaligen Fußballprofi nennen durften, Kyle Berger, Carsten Henning und Michael Bollhöfer trainierten in altersgerechten Gruppen ein strammes Trainingsprogramm.

Auch Eltern waren gefragt...

Auch Eltern waren gefragt...

„In diesem Jahr hatten wir erstmalig auch Partnertraining zwischen Eltern und Kindern eingerichtet. Von diesem zeigten sich Eltern und Kinder außerordentlich begeistert. Hierzu gehörten unter anderem eine Geschwindigkeitsmessung beim Schuss aufs Tor, bei der ich mit 109 km/h knapp die Nase vorn hatte, und der Wettkampf im Geschicklichkeitsparcour“, zeigte sich Seeliger zufrieden.

Ein besonderes Highlight war am letzten Tag wiederum die Mini-Weltmeisterschaft, bei der die gemischten Mannschaften im Wettbewerb gegeneinander antraten. Die Rücksichtsname der „Großen“ einerseits und die besondere Einsatzfreude der Jüngsten andererseits, bestätigte erneut dieses „gemischte“ Konzept. In den Trikots der neun großen Fußballnationen traten sie gegeneinander an. England siegte vor den Niederlanden, gefolgt von Schweden, Argentinien, Italien und Deutschland. Die Unterstützung der Eltern war den Kindern während der spannenden Spiele gewiss.

Tolles Spiel...

Tolles Spiel...

“Wir hoffen, dass wir auch nächstes Jahr wiederkommen können“, sagte Veranstalter Thomas Seeliger bei der Siegerehrung der Mini-WM und attestierte der Arbeit mit den Kindern einen hohen Spaßfaktor und bedankte sich bei allen Beteiligten. Dank der organisatorischen und betreuenden Arbeit der Amrum Touristik und dem TSV Amrum waren die vier Tage auf Amrum wieder sehr gelungen. „Das Wetter hat uns noch nie im Stich gelassen. Manchmal war es sogar schon etwas heiß für das schweißtreibende Training“, so Seeliger.

“Es besteht klar der Wunsch nach einem Wiedersehen im nächsten Jahr. Die Gesichter der Kinder sprachen bei diesem Trainingscamp wieder für sich”, erklärte Michael Hoff von der Amrum Touristik.

Verantwortlich für diesen Artikel: Thomas Oelers

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015