Startseite » Kultur » Berlin … trotz und alledem!(kt)

Berlin … trotz und alledem!(kt)

Mit einem Abend rund um ihre Stadt Berlin begeisterte Katja Ebstein das Amrumer Publikum.

Katja Ebstein mit ihrem Pianisten Stefan Kling

Katja Ebstein mit ihrem Pianisten Stefan Kling

Mit Texten und Liedern, Schauspiel und Kritik von der Vergangenheit bis in die Gegenwart befasste sich das Programm, bei dem die Berlinerin ins Eingemachte ging. Bis auf den letzten Platz war das Norddorfer Gemeindehaus besetzt als Katja Ebstein die Bühne betrat und das Publikum mit auf eine Zeitreise durch die Berliner Geschichte nahm. Von den Zwanziger Jahren bis über die Jahrtausendwende schlüpfte die Künstlerin bei ihrem Programm in verschiedenste Rollen, die das Leben und die Menschen der Hauptstadt zeigten. Schwere Gedanken an die Kriegs- und Nachkriegszeit mit ihrer ganzen Trauer und dem damit verbundenem Leid standen neben der Freude von Wiedervereinigung und Aufbau mit Wirtschaftswachstum.

Eine politische Katja Ebstein regte an zum Nachdenken. Ihre Warnung an die heutige Zeit koppelte die Sängerin an ganz persönliche Gedanken. Ob mit einer frechen, jungen Berliner Schnute oder mit Dramatik und Ernsthaftigkeit, Katja Ebstein kratzte an der blanken Realität und rezitierte Texte und Lieder von Otto Reuter, Kurt Tucholsky, Berthold Brecht, Erich Kästner, Claire Waldorff und vielen mehr.
Begleitet wurde die Sängerin und Schauspielerin von Stefan Kling am Klavier, der die Stimmungen mit seinen Klängen untermalte und ihnen einen besonderen Ausdruck verlieh. Das fast dreistündige Programm begeisterte das Amrumer Publikum, das sich mit Standig Ovations bei der Künstlerin bedankte. Katja Ebstein zeigte die ganze Brandbreite ihrer Talente von Schauspiel, Gesang, Literatur und politischen Engagement.
2008 bekam die Künstlerin von Bundespräsident Prof. Dr. Horst Köhler das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland für ihren soziale und künstlerischen Einsatz verliehen. Bis heute hat die Künstlerin 30 Song-Alben und CDs veröffentlicht. Teilnahmen am Grand Prix 1970, 1971 und 1980 machten Katja Ebstein und ihre Songs “Wunder gibt es immer wieder”, “Diese Welt” und “Theater” weltweit berühmt. Doch auch als Schauspielerin in Film und TV und als Musicalstar machte Katja Ebstein Karriere. Ihr soziales Engagement geht über die Grenzen hinaus in ihre Stiftung gegen Kinderarmut in Berlin und Brandenburg “Ene mene muh und arm bist du”. Neben ihrer Stadt Berlin hat die Sängerin auch ihr Herz an die Insel Amrum verloren und hier schon seit Jahren einen eigenen Wohnsitz. An diesem Abend stand jedoch Berlin im Vordergrund … trotz und alledem!

Verantwortlich für diesen Artikel: Kinka Tadsen

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com