Startseite » Über Land ... » Ein gutes Tröpfchen…(kt)

Ein gutes Tröpfchen…(kt)

Gute Stimmung, auserlesene Weine und erstklassige Musik erwarteten die Besucher des diesjährigen Weinfestes der Amrumer Edeka-Kaufleute Müller, Marcussen und Bendixen an der Wittdüner Wandelbahn.

Gute Stimmung...

Gute Stimmung...

Wegen einer durchwachsenen Wettervorhersage war ein großes Festzelt aufgebaut worden, in dem viele Besucher Platz fanden und dreißig verschiedene Weine angeboten werden konnten. Für die fachmännische Beratung und optimale Präsenz ihrer Weine waren die fünf Winzer Rosch, Rings, Klumpp, Bickel-Stumpf und Pfaffmann persönlich angereist und standen für jede Empfehlung und Frage bereit. Unter den dreißig Weinen war vor allem die weisse Traube vertreten und hier konnten die Besucher aus den Anbaugebieten Baden, Mosel, Pfalz und Franken probieren. Große Magnumflaschen hatten die Winzer für die Tombola gestiftet, dessen Erlös auch in diesem Jahr dem Amrumer Kindergarten “Flenerk Jongen” und  der Waldgruppe “bütjen jongen”  zu Gute kommen wird. Neben dem vielseitigen Weinangebot kamen auch andere Gaumenfreuden nicht zu kurz. Eine ausgezeichneter Scampiteller, ein saftiges Nackensteak oder eine leckere Salzbrezel kamen gut bei den Gästen an. Für den musikalischen Leckerbissen sorgte Lenard Streicher & The Swinging Ballroom Band. Es wurde getanzt, mit den Fingern geschnippt und das Weinglas im Takt geschwungen.

Fackeln am Strand...

Fackeln am Strand...

Die fantastische Stimmung übertrug sich auch auf das Wetter, was sich zur Dämmerung von seiner besten Seite zeigte und die aufgestellten Fackeln am Strand mit einem malerischen Himmel perfekt erschienen ließ. Die an diesem Abend vorgestellten Weine können in den Edeka-Märkten Müller, Marcussen und Bendixen gekauft werden und so manch gute Tröpfchen wurden direkt beim Weinfest schon bestellt, na denn Prost!
Verantwortlich für diesen Artikel: Kinka Tadsen
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015