Startseite » Sport » Positive Ergebnisse überwiegen…(do)

Positive Ergebnisse überwiegen…(do)

Die Stimmung der beiden Trainer der E- und D-Jugend des TSV Amrum hätte nach dem Spiel nicht unterschiedlicher sein können.

D-Jugend mit Trainer

D-Jugend mit Trainer

Während sich Joachim Stock über den Auswärtssieg seiner „D“ gegen den TSV Fahretoft-Waygaard freute und von einer tollen Mannschaftsleistung sprach, zog E-Jugend-Trainer Dirk Dümmel ein deutliches Fazit, blickte aber schon nach vorne: „Beim nächsten Mal wird alles besser“.

Seine Mannschaft verlor das Heimspiel gegen die JSG Mitte NF ll mit 0:7 (0:5). Die Insulaner waren aufgrund ihrer spielerischen und konditionellen Unterlegenheit chancenlos und mussten sich dem verdienten Sieger geschlagen geben. Die Gäste zeigten, so Dümmel, „gelungene Kombinationen und hatten ein besseres Stellungsspiel“.

Für die E-Jugend spielten Nigg Siebert (TW), Leene Motzke (TW), Sarah Gerisch, Samuel Heilmann, Mane Jöns, Are Boyens, Katharina Drews, Kerrin Tadsen und Jannis Hesse.

Der D-Nachwuchs überzeugte nach den beiden Niederlagen gegen das Team Sylt und feierte den ersten Saisonsieg. Am Ende heiß es 11:4 für die Inselkicker gegen den TSV Fahretoft-Waygaard. Brandon Wiedemann, Ocke Stock, Maximilian Müller und Claas Ide konnten sich je einmal in die Torschützenliste eintragen. Drei Treffer erzielte Thomas Drews, Celina Bittorf schoss sogar vier Tore für die Amrumer. Trainer Joachim Stock war sehr zufrieden mit seinen Schützlingen: „Sie haben heute alles, was wir im Training einstudiert haben, umgesetzt“.

Außerdem standen Melf Dethlefsen, Mathias Drews, Broder Tadsen, Claas Thore Klein und Finn Peters (TW) für den TSV Amrum auf dem Platz.

Thies Hansen am Ball...

Thies Hansen am Ball...

Thies Hansen avancierte in der zweiten Halbzeit des F-Jugend-Spiels des TSV Amrum gegen die zweite Mannschaft des TSV Rot-Weiß Niebüll zum Matchwinner. Ihm gelang mit seinen Toren zum 3:3, 4:3 und 5:3-Endstand ein lupenreiner Hattrick. Dewin Beiß hatte den Amrumern zuvor die 1:0-Pausenführung beschert. Nach dem Ausgleich der Niebüller kurz nach dem Seitenwechsel erzielte Kapitän Len Beyer mit einem sehenswerten Fernschuss das 2:1. Zwischenzeitlich führten die Gäste sogar, aber die „F“ konnte das Spiel noch drehen.

Für die F-Jugend spielten Jaap Oke Tadsen, Len Beyer (1 Tor), Dewin Beiß (1), Mads Hansen, Niklas Jannen, Mika Ausner, Tom Isemann, Valentin Quaas, Mattis Laxy, Thies Hansen (3), Lars Rief, Miki und Mati Stefanski.

Matthias Dombrowski für Amrum-News

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015