Startseite » Kultur » “Rotasia” und entdecke die Welt…(kt)

“Rotasia” und entdecke die Welt…(kt)

Das Kindermusical “Rotasia” unter der musikalischen Leitung von Iris und Freimut Stümke erfreute sich vieler Besucher im Norddorfer Gemeindehaus.

Das ganze "Ensemble"...

Das ganze "Ensemble"...

Ein Dreiviertel Jahr geduldige und harte Arbeit ging der Aufführung voraus. Die beiden Kinderchöre studierten Lieder und Texte ein. Dank aktiver Eltern und dem Einsatz von Ehepaar Stümke, Rüdiger Seiffert (Bühnenbild), Eike Schau (Kostüme), Anke und Andreas Herber (Gemeindehaus) und vieler mehr konnten nun die Kinder ihr schauspielerisches und gesangliches Talent auf die Bühne bringen.
In dem Stück, geschrieben von Sandra Engelhardt mit der Musik von Martin Maria Schulte, ging es darum über die eigenen Grenzen zu schauen und fremden Menschen und Kulturen gegenüber nicht mit Angst, Vorurteilen und Unfreundlichkeit zu begegnen. Der Prinz Shadi hatte ein Buch über andere Welten gefunden und fing an Fragen zu stellen, neugierig zu sein. Sein Vater, der König war zuerst skeptisch, konnte jedoch das “Fernweh” seines Sohnes verstehen und ließ ihn auf Reisen gehen, begleitet von seinem treuen Freund Farid und einigen Menschen aus Rotasia. Leider hatte der Prinz das Buch nicht zu Ende gelesen und begegnete den ersten Fremden mit genau diesen Vorurteilen und es bildeten sich verhärtete Fronten, die durch Missverständnisse entstanden waren. Die beiden Leibwächter des Prinzen Sim und Sam waren ihm jedoch auf den Fersen und konnten grade noch einen Streit vermeiden und mit Hilfe des Buches und den passenden Ratschlägen aus Fremden neue Freunde machen.
Runa Bendixen als König von Rotasia

Runa Bendixen als König von Rotasia

Die unglaublich tolle Leistung der Kinder an diesem Tag wurde mit großem Beifall belohnt und noch eine Zugabe gefordert. Textsicherheit (mit einigen Wacklern) und die gesangliche Begabung war überzeugend. Vor allem das Lied des Königs an seinen Sohn rührte viele zu Tränen und zeigte das große Talent von Runa Bendixen. Jasmin Stümke glänzte in der Rolle des Prinzen Shadi und wurde von Johanna Meinert als Freund Farid unterstützt. Die Leibwächter Sim und Sam, gespielt von Christina Sandner und Lea Konefke, begeisterten die Zuschauer mit ihrem Talent und Witz. Eine große Leistung von allen Kindern, die an diesem Tag mitgewirkt haben, in ihren Kostümen leuchtend rot strahlten und deren Gesang eine Freude für Eltern, Verwandte und Freunde war. Ein besonderes Lob bekamen auch Iris und Freimut Stümke von den Eltern für ihren unermüdlichen Einsatz und die Gabe aus ihren vielen kleinen wilden “Hummeln” eine traumhafte Musicalaufführung herauszuzaubern.

Verantwortlich für diesen Artikel: Kinka Tadsen

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015