Startseite » Geschäftswelt » Zum 14. Mal…

Zum 14. Mal…

Das 24. Schleswig-Holstein Gourmet Festival lockte am vergangenen Wochenende mehr als zweihundert Gäste in das Hotel Seeblick nach Norddorf.

Gruppenbild Familie mit Johannes (in weiss)

Hier trafen sich die Freunde der gehobenen Küche, um sich durch die zum Gourmetfestival servierten Gaumenfreuden aus der Hotelküche verwöhnen zu lassen.

An den beiden Gala-Abenden hatten sich die Teams des Service und der Küche unter der Leitung der Hoteliers Nicole und Gunnar Hesse das Ziel gesetzt, ihre Kompetenz erneut unter Beweis zu stellen. Zum nunmehr 14. Mal erfreut sich das Haus über eine ungebrochene Begeisterung der extra angereisten Gäste und Insulaner zu diesem besonderen Ereignis. Für die Zusammenstellung und Kreation der Speisen des 6-Gänge-Menüs zeichnete der Sternekoch Johannes King von der Nachbarinsel Sylt verantwortlich.
“Johannes King ist Küchenchef und Gastgeber vom Dorint Söl‘ring Hof, einem 5-Sterne Haus in Rantum. Mit ihm durften wir erstmalig einen nach Michelin ausgezeichneten 2-Sterne-Koch als Gastkoch zum Schleswig-Holstein Gourmetfestival in unserem Haus begrüßen“ berichtet Nicole Hesse hoch erfreut.
Am 3. September läutete die “Kooperation gastliches Wikingland e.V. mit der Eröffnungsgala im Hotel Cap Polonio in Pinneberg nunmehr zum 24. Mal das Schleswig-Holstein Gourmet Festival ein. Die 15 schleswig-holsteinischen Mitgliedsbetriebe traten damit einmal mehr den werbewirksamen Beweis an, dass es sich für den Gast lohnt, auch außerhalb der Sommersaison in das Land zwischen den Meeren zu reisen, um dort die Grande Cuisine der Spitzenköche zu genießen. Ganz nach dem Motto: “Ein Augenblick, wo das Herz genießt, wiegt Stunden auf, wo der Körper schwelgt”, empfiehlt sich diese Jahreszeit der besonderen Genussmomente.

„Strandspaziergang“

Die Tatsache, dass sowohl das Hotel „Seeblick“ als auch der Dorint „Söl’Ring Hof“ Mitglieder in der Kooperation „FEINheimisch“ sind, zeichnete die Auswahl der Zutaten. „Wir wählen soweit möglich Produkte aus der Region“, erläutert Johannes King. „Unser Gericht „Strandspaziergang“ konnte bis auf die Jakobsmuschel sogar ausschließlich mit Fängen und Produkten der Insel angerichtet werden“, freut sich Gunnar Hesse. „Wir sind am Morgen allesamt am Strand lang und die Muscheln sprangen uns förmlich vor die Füße“, fügt Johannes King amüsiert hinzu, bevor er wieder unter Hochkonzentration weiter arbeitet. So gilt es doch, die Köstlichkeiten der Menükarte 106 Mal auf den Punkt genau anzurichten und von den Servicemitarbeiterinnen servieren zu lassen. Allein für den „Strandspaziergang“ sind 35 Handgriffe nötig, bevor die Meeresfrüchte den Genießer erreichen, verrät der mit angereiste Gardemanger des Söl’Ring Hofs“ Florian Paulus. Johannes King zeigt sich überaus erfreut, dass er im „Seeblick“ mit einer so sensationellen und hoch qualifizierten Küchenbrigade zusammenarbeiten durfte.

Die Variation von Zartbitterschokolade, Haselnuß und Zitrone werden hier vorbereitet...

„Am zweiten Abend weiß mann schon das alles funktioniert, da kann mann nach der anfänglichen Anspannung frei arbeiten“,zeigt sich der Souschef des „Söl’Ring Hofs“ Andreas Sondej beim Abflammen der Variation von Zartbitterschokolade, Haselnuss & Zitrone routiniert.
Für Nicole Hesse als Inhaberin des 4-Sterne-Hotels “Seeblick” stellt das große Event auch beim 14. Mal der Teilnahme noch eine reizvolle und mit viel Spannung und Aufregung verbundene Herausforderung dar. “Das gesamte Personal und die Familie ist schon in der Woche vor dem eigentlichen Ereignis geprägt, durch dieses kulinarische Event, an dem insgesamt über zweihundert Feinschmecker zusammenfanden um an den gelungenen Kreationen Gefallen zu finden. Neben dem Stammpersonal versäumen es auch ehemalige Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen nicht zum Festival wieder auf die Insel zu kommen und sich gemeinsam mit der Crew des Hotels, um das Wohl der Gäste zu kümmern. Einen ganz besonderen Dank möchte ich dabei meiner Schwiegermutter Angelika Hesse für ihr unermüdliches Engagement aussprechen “, so Nicole Hesse.
Im anschließenden Gespräch mit den Gästen erhielten die Verantwortlichen des Menüs durchweg Lobesworte für die gelungenen und außerordentlich schmackhaften Kreationen, die mit entsprechendem Ambiente von den Servicekräften des Hotels serviert wurden.
Die jetzt schon von 80 Gästen des Gourmetfestivals fest gebuchten Teilnahmen fürs nächste Jahr sprechen eine erfreulich positive Sprache, sind sich Nicole und Gunnar Hesse sich einig.
Verantwortlich für den Artikel: Thomas Oelers
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Lünecom

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com