Startseite » Über Land ... » Arbeitskreis Jugend und Soziales sorgt sich auch um die, die noch nicht geboren sind…

Arbeitskreis Jugend und Soziales sorgt sich auch um die, die noch nicht geboren sind…

Im „Arbeitskreis Jugend und Soziales Amrum“ treffen sich halbjährlich Personen, die beruflich mit Jugend und Sozialem zu tun haben.

Postkarte der Nordelbischen Evangelisch-Lutherischen Kirche und des Hebammenverbandes an der Gesundheitsminister...

Beim letzten Treffen beschäftigte er sich mit den Themen Jugendzentrum, Schulsozialarbeit und Eingangskontrollen in der Kniepsandhalle. Neben den positiven Berichten aus diesen Themenbereichen galt die Aufmerksamkeit aller Beteiligten im Besonderen der Situation der Hebamme Antje Hinrichs auf der Insel Amrum: Ihr droht – wie bereits in Amrum-News vom 18.5. und 4.6.2010 berichtet – durch hohe Versicherungsgebühren das Aus. Der Arbeitskreis sprach sich einstimmig für die enorme Wichtigkeit einer Hebamme auf Amrum aus.
Die Teilnehmer rufen alle Amrumer Bürgerinnen und Bürger auf, bei der Unterschriftenaktion der Nordelbischen Kirche und des Hebammenverbands Schleswig-Holstein e.V. mitzumachen oder am Heiligabend in den Weihnachtsgottesdiensten zu unterschreiben.
Download der Unterschriftenliste und weitere Infos unter www.nordelbien.de/hebammen/
Susanne Kühn für Amrum-News
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com