Startseite » Über Land ... » „Drauß‘ von der Insel komm ich her…”(kr)

„Drauß‘ von der Insel komm ich her…”(kr)

„…ich muss Euch sagen, es weihnachtet sehr. All überall auf den Tannenspitzen, sah ich goldene Lichtlein blitzen.“

Gleich am Fähranleger wird man weihnachtlich begrüßt...

Pünktlich zu Beginn der Adventszeit hatten sich die Amrumer Gemeinden, Geschäftsleute und die Insulaner in ihren Privatgärten fleißig an die Weihnachtsdekoration gemacht. Lichterketten mit weißen oder bunten Lichtern, blinkend, groß oder klein, Girlanden, Kränze und noch vieles mehr sind nun an den Straßenrändern, in den Gärten und in den Fenstern zu entdecken. Alleine in Wittdün wurden insgesamt 18 Tannenbäume aufgestellt, wie jedes Jahr dekoriert mit kleinen Lichtern sowie roten Schleifen. Nächstes Jahr werden die kleinen Lichterketten aber voraussichtlich durch große Lichter ersetzt. Außerdem sollen dann auch die Bushaltestellen weihnachtlich beleuchtet werden.

Während die meisten Gärten und Geschäfte innerhalb eines Tages in Weihnachtsstimmung gebracht wurden, benötigten die Gemeindearbeiter bis zu drei Tage.

In Norddorf hängen in regelmäßigen Abständen Lichtersterne an Laternen und Straßenschildern und sehen in der Abenddämmerung, die bereits um 16.00 Uhr einsetzt, besonders schön aus. Bei einer Fahrt über die Insel leuchtet es einem nun aus vielen Ecken weihnachtlich entgegen. Auch das Wetter leistete seinen Beitrag zum Aufkommen weihnachtlicher Stimmung.

Schnee unterstützt den vorweihnachtlichen Eindruck...

Bereits am ersten Adventswochenende fielen die ersten Schneeflocken und bestäubten zusätzlich die Weihnachtskulisse. Inzwischen hat sich eine regelmäßige Schneedecke über die Landschaft gelegt. Schön, sieht es hier aus und es scheint als könnte Heiligabend nun bald kommen. Amrum ist auf jeden Fall vorbereitet.

Verantwortlich für diesen Artikel: Katrinna Reichel

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015