Startseite » Kultur » Weihnachtsstimmung bis zur letzten Note…(kt)

Weihnachtsstimmung bis zur letzten Note…(kt)

Mit “Dona nobis pacem” stimmte der Norddorfer Gesangverein unter der Leitung von Silvia Hocke seine Besucher zu seinem diesjährigen Weihnachtskonzert im Norddorfer Gemeindehaus ein.

Der Norddorfer Gesangsverein

Vorsitzender Gerd Grevenitz begrüßte das Publikum und lud sie ein auf einen besinnlich musikalischen Adventsabend unter der Mitwirkung von Inken Rolfs, Iris und Freimut Stümke.
Das abwechslungsreiche Programm wurde mit kurzen Geschichten aus der Weihnachtszeit bereichert, die auch einen kleinen Anstoß zum Nachdenken gaben und auf die folgenden Lieder einstimmten. Neben bekannten deutschen Weihnachtsliedern sang der Norddorfer Gesangverein auch zwei friesische Lieder “Oner Snä” und “Krasinj as nai”.

Sopran Solistin Iris Stümke und Freimut Stümke

Sopran Solistin Iris Stümke überzeugte mit “Happy Xmas” aus der Feder von John Lennon/Yoko Ono und “White Christmas” von Irving Berlin und wurde von Freimut Stümke am Klavier begleitet.
Der Norddorfer Gesangverein begeisterte das Publikum mit seinem fünfzehn Lieder starkem Programm, das den Advent nicht hätte schöner ausklingen lassen können. Musiklehrerin Inken Rolfs verzauberte mit ihrem Fagott zusammen mit Freimut Stümke am Klavier die Zuschauer, die in dem festlich geschmückten Gemeindehaus die Weihnachtsstimmung förmlich spüren konnten.

Inken Rolfs und Freimut Stümke

Bei dem Abschlusslied “Tochter Zion” wurde zusammen mit dem Publikum gesungen und die vielen Stimmen versprühten Weihnachtsluft in Noten verpackt, so das jeder die Nähe des bevorstehenden Festes spüren konnte. Die eingenommenen Spenden am Ausgang werden wieder der Kinder- und Jugendarbeit auf Amrum zukommen, die sich über dieses zusätzliche Geschenk sehr freuen werden.

Verantwortlich für diesen Artikel: Kinka Tadsen
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com