Startseite » Über Land ... » Frank Timpe wird zukünftig die Marketinggeschicke der Insel Amrum leiten…(to)

Frank Timpe wird zukünftig die Marketinggeschicke der Insel Amrum leiten…(to)

Wie die Vorsitzende des Verwaltungsrats der Amrum Touristik Elke Dethlefsen bestätigte, wird die Anstalt des öffentlichen Rechts ab dem 01. Mai wieder durch eine Doppelspitze im Vorstand geleitet.

Der neue Mann... Frank Timpe

„Für die ausgeschriebene Stelle eines Fachmanns für Marketing und Tourismus haben wir unter mehreren Bewerbern ein Auswahlverfahren durchgeführt, bei dem uns die Referenzen und die Umsetzung und Präsentation unser gestellten Aufgabe von Frank Timpe (43) überzeugt haben. Sobald der Arbeitsvertrag von der Prüfung durch den kommunalen Arbeitgeberverband zurück ist, kann dieser unterschrieben werden. Die Geschicke des Unternehmens werden somit wieder von zwei gleichberechtigten geschäftsführenden Vorstandsmitgliedern geleitet. Der Aufgabenschwerpunkt von Aribert Schade wird dabei in den kaufmännischen Geschäften liegen und Frank Timpe, Verwaltungsfachmann Fachwirt für Tourismus, wird die Außendarstellung und Vermarktung übernehmen“, so Elke Dethlefsen.

Frank Timpe freut sich bereits auf die neue berufliche Herausforderung und einen neuen Lebensmittelpunkt für sich und seine Familie auf Amrum. „Bei meiner Entscheidung mich um die Stelle bei der Amrum Touristik zu bewerben, wurden neben meiner Frau natürlich auch meine 9 und 11 Jahre alten Kinder einbezogen. Wir wurden bei meiner Vorstellung auf der Insel sehr offen, herzlich und freundlich empfangen und haben überaus positive Eindrücke von Amrum mitgenommen. Wie schnell dann der Nachzug der Familie erfolgt, hängt auch von den Schulferien ab. Ich bringe eine langjährige Erfahrung in der Leitung der Tourismusgeschäfte mit und war bis zum letzten Jahr im Ostseebad Dahme tätig“, so Timpe.
Den im Vorfeld in einigen Zeitungen der Ostseeküste veröffentlichen Berichten über seine Absage einer schon zugesagten Stelle als Kurdirektor in Boltenhagen, konnte Timpe nur Unverständnis und Enttäuschung zollen. „Hier wurde unseriös berichtet und es wurden angebliche Details herangezogen, die nicht von mir stammen“.
Der in Schleswig-Holstein Aufgewachsene liebt das Meer und sieht in dem Wechsel an die Nordsee für sich eine ganz neue Perspektive, der er mit gewisser Spannung und großer Freude entgegenblickt. Seine Arbeit wird sich sicherlich auf das bisher von seinen Vorgängern Erreichte aufbauen und durch seine Akzente und Impulse weiter entwickeln. Hierbei wird der Erfolg aber durchweg von dem gesamten Team der Amrum Touristik erarbeitet“, zeigte sich Frank Timpe im Telefonat überzeugt.
Verantwortlich für diesen Artikel: Thomas Oelers
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.

Ein Kommentar

  1. Die Ferieninsel Amrum bekommt mit dem neuen Mann auch eine neue echte Chance für mehr Erfolg im Tourismus. Vorausgesetzt allerdings, die Entscheidungsträger in Politik und Verwaltungsrat wollen ernsthaft einen Neuanfang in der Organisation der AmrumTouristik AöR. Ein tragfähiges Konzept mit Weitblick und Strategie, klare Zielsetzungen und konsequente Orientierung an messbaren Erfolgen, nur so funktioniert heute professionelles Tourismus-Marketing. Daran hat es bisher gefehlt. Eine Menge Baustellen also für das neue Vorstandsgespann. Viel Glück!

Amrumer Fotowettbewerb 2015