Startseite » Sport » Bittere Heimniederlagen…(md)

Bittere Heimniederlagen…(md)

Die Amrumer D- und C-Jugendmannschaften haben ihre Heimspiele am vergangenen Wochenende verloren.

Die Amrumer D-Jugend

Beide Male hieß der Gegner IF Tönning II. Im Spiel der D-Junioren wurde von Beginn an klar, dass die Gäste unbedingt drei Auswärtspunkte holen wollten. Die Amrumer wirkten gedanklich zu langsam und mussten erst nach und nach ins Spiel finden. Die Akteure vom Festland erwischten so einen guten Start und führten kurz vor der Halbzeit mit 6:0. Einzig Amrums Torjäger Momme Klüßendorf konnte den stark spielenden Gästen einen Treffer entgegensetzen. In der zweiten Halbzeit hielten die Insulaner zumindest phasenweise gut mit und erspielten sich einige Torchancen, von denen erneut Klüßendorf zwei Möglichkeiten nutzte. Am Ende stand es 11:3 für die Gastmannschaft.

Die Amrumer C-Jugend

Auch die C-Jugend-Akteure des IF Tönning ließen ihren Amrumer Altersgenossen keine Chance. Mit 1:16 unterlagen die TSV-Kicker ihrem Gegner und mussten trotz einer starken Leistung ihres Torhüters Torben Oelers eine herbe Niederlage einstecken. Allerdings waren im Vorfeld der Partie einige Leistungsträger ausgefallen, sodass drei D-Junioren einspringen mussten. Die Größen- und Schnelligkeitsvorteile wurden schnell deutlich und nur Rayk Lewerentz konnte einen Treffer für die Insulaner erzielen. „Unser Gegner war uns heute in allen Belangen überlegen“, sagte C-Jugend-Trainer Holger Lewerentz nach der hohen Heimniederlage.
Beide Amrumer Mannschaften, D- und C-Jugend, wollen in den nächsten Wochen wieder stärkere Leistungen zeigen und Punkte holen.
Für den TSV Amrum spielten („D“) Finn Peters, Ocke Stock (TW), Bjarne Richter (TW), Thomas Drews, Mathias Drews, Momme Klüßendorf (drei Tore), Thiemo Laß, Claas Thore Klein, Broder Tadsen, Claas Ide, Brandon Wiedemann, („C“) Dark Johannsen, Celina Bittorf, Mats Klein, Rayk Lewerentz (1), Arne Wolff und Torben Oelers (TW).
Matthias Dombrowski für Amrum-News

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.

Ein Kommentar

  1. Hallo Ihr, hier schreibt Euch Nico Ganzel, der Enkel von Max Ganzel und der Sohn von Hark Ganzel. Vielleicht sind die Beiden ja bekannt. Ich, Nico, bin Torwart bei Rot-Schwarz Kiel (SSG Kronsburg) und spiele in der D2. Da ich öfter hier auf der Insel bei meinen Goroßeltern zu Besuch bin, hat mich mein Trainer gefragt, ob wir nicht mal auf Amrum ein Freundschaftsspiel machen könnten. Ich sollte das mal klären. Für uns wäre Pfingsten schon sehr interessant. Hier mal meine Telefonnummer in Kiel 0431/784388 in die E-mail von meinem Vater: harkbine@arcor.de. Auch ein anderer Zeitpunkt wäre interessant. Wir würden dann gerne hier Zelten. Wir würden und freuen von Euch mal etwas zu hören. Danke

Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com